Tennis

15.07.2019

TC Wemding siegt im Kreis-Derby

Kathrin Fackler verlor zwar ihr Einzel, zeigte an der Seite von Katrin Färber im Doppel aber eine starke Leistung gegen den TC Donauwörth und holte den Punkt für Wemding noch im Match-Tiebreak.
Bild: Anton Färber

Das Lokalderby der TCW-Damen beim TC Donauwörth entwickelt sich zu einem wahren Krimi. Herrenteam ist knapp unterlegen und muss noch einmal ran.

Das letzte Saisonspiel der Damen des Tennis-Club Wemding, das Bezirksliga-Lokalderby beim TC Donauwörth, entwickelte sich zu einem wahren Krimi. In den Einzeln kam Katja Wittner kampflos zum ersten Punkt für Wemding, Marion Buchta und Anna Spörl punkteten jeweils in zwei Sätzen, Kathrin Fackler, Katrin Färber und Anna Sefranek mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Beim Zwischenstand von 3:3 wurde es richtig spannend: Die Schwestern Katja Wittner und Sandra Vollert verloren das Zweierdoppel mit 6:3, 6:3. Die anderen Gästedoppel Fackler/Färber und Sefranek/Krompaß zeigten großen Kampfgeist und starke Nerven und sorgten mit jeweils 10:8 im Match-Tiebreak für den vierten Sieg der Saison und den sicheren Klassenerhalt.

Die erste Herrenmannschaft kehrte mit einer 4:5-Niederlage von ihrem letzten Auswärtsspiel in der Bezirksklasse 2 aus Bissingen zurück. Maxi Lechner, Florian Sefranek und Michael Romano bestätigten in den Einzeln ihre derzeit gute Form. Petr Buchta verlor knapp im Match Tiebreak. Michael Tuffentsammer und Julius Lechner mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen. Nachdem Tuffentsammer/J. Lechner ihr Doppel klar verloren und Sefranek/Romano mit ihren Gegnern schnellen Prozess machten, hing alles am Einser-Doppel. Hier musste Maxi Lechner verletzungsbedingt aufgeben. Am kommenden Sonntag kommt es auf heimischer Anlage zum Saisonabschluss noch zu einer Begegnung gegen den Tabellennachbarn aus Rain.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wemdings Herren II wahren die Chance auf den Klassenerhalt

Die zweite Herrenmannschaft wahrte ihre Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse 2 durch einen 7:2-Erfolg gegen das Team aus Marxheim, das stark ersatzgeschwächt angetreten war. Uli Heinlein, Helmut Färber, Philipp Unger und Mike Krompaß sorgten bei Niederlagen von Andreas Zech und Thomas Lindner für die 4:2-Führung. Zu den Doppeln traten die Gäste verletzungsbedingt nicht mehr an.

Die Herren 50 beendeten die Saison in der Bezirksklasse 2 mit einem 6:3-Sieg gegen ihre Gäste aus Bäumenheim. Willi Unger, Alexander Forster, Ferenc Seprenyi und Konrad Endmeier waren im Einzel erfolgreich, Ralf Graf verlor 6:7, 1:6 und Edi Veit mit 10:6 im Match-Tiebreak. Die Doppel endeten 2:1 für die Hausherren.

Die Wemdinger Mädchen konnten durch einen souveränen 5:1-Sieg in Unterschneitbach ihren zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 1 sichern. Theresa Schneid, Lisa Katzenberger und Noemi Xalter beherrschten ihre Gegnerinnen, nur Tina Dumberger musste ihr Einzel abgeben. Beide Doppel gingen klar an die Wemdingerinnen. Bei den Knaben und den Juniorinnen lief es nicht so gut. Die Knaben verloren ihr Bezirksklassen-Spiel gegen Mertingen 0:6.

Den jungen Frauen ging es nicht viel besser. Hier konnte nur Stella Ströbele den Ehrenpunkt beim 1:5 gegen Inchenhofen in der Kreisklasse erzielen. (tcw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren