1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. TSV Monheim hat zwei Bayerische Meister

Sportakrobatik

08.06.2019

TSV Monheim hat zwei Bayerische Meister

Kampfrichterin Nina Lechner (2. von rechts) und Trainerin Bianca Zischler (rechts) begleiteten die Monheimer Turnerinnen zur Landesmeisterschaft. Diese waren dort sehr erfolgreich.
Bild: Alina Attmannspacher

13 Athletinnen des TSV Monheim nehmen am Landesturnier teil. Dort gewinnen zwei Teams Gold, eines holt den Vize-Titel.

Im unterfränkischem Schweinfurt haben im Rahmen des Bayerischen Landesturnfest die Bayerischen Meisterschaften der Sportakrobatik stattgefunden. Neben Vereinen aus Augsburg, Coburg, Eggolsheim, Ellingen, Friedberg, Kersbach und Weißenburg ging auch der TSV Monheim mit 13 Sportlerinnen der Leistungsklasse an den Start.

Begleitet wurde die auserwählte Delegation von den ausgebildeten Kampfrichtern Denny Schwab, der in diesem Wettkampf die Techniknoten vergab, und Nina Lechner, die zum ersten Mal die Aufgabe der Schwierigkeitskampfrichterin an den Bayerischen Meisterschaften übernahm. Trainerin Bianca Zischler hatte alle Hände voll zu tun um die Mädchen im Vorfeld und am Wettkampftag entsprechend vorzubereiten und zu unterstützen.

Dreimonatige Wettkampfsperre für ein Damentrio ist nun abgelaufen

Den Anfang in den Monheimer Reihen machten Sophia Wirth mit Oberpartnerin Lilly Erstling. Nach nur kurzer Vorbereitungszeit konnten die beiden sich mit ihrer neuen Choreografie in der Jugendklasse Balance den vierten Platz sichern. Ebenfalls in der Altersstufe Jugend Balance ging das neuformierte Damentrio Franziska Meierhuber, Alina Gempel und Carolin Andres auf die Wettkampfmatte. Zielsicher und technisch sauber turnten die drei Sportlerinnen ihr Pflichtprogramm ab. Aufgrund des Vereinswechsels von Carolin Andres musste hier eine dreimonatige Wettkampfsperre eingehalten werden und das Damentrio konnte nur außer Konkurrenz antreten. Ab sofort ist die Sperre hinfällig und die Turnerinnen können ohne Hindernisse durchstarten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Altersklasse Schüler Mehrkampf gingen Liara Keppler, Eva Drabek und Alea Trinkler an den Start. Konkurrenzlos sicherten sich die noch sehr jungen Mädchen mit ihren zwei einstudierten Übungen Platz eins und wurden Bayerische Meisterinnen.

Teilnahme am Wettkampf steht auf der Kippe

Im Mehrkampf der Meisterklasse präsentierten sich zum ersten Mal Miriam Schmauser und Jana Templer mit drei verschiedenen Choreografien. Balance, Tempo und Kombi sind die Grundanforderungen für den Mehrkampf ab Kategorie Jugend. Bei der Generalprobe im letzten Training verletzte sich Unterpartnerin Miriam Schmauser und eine Teilnahme stand bis zuletzt auf der Kippe. Schmauser und Templer zogen ihr Programm zielsicher durch und wurden in allen drei gezeigten Wettkampfübungen Bayerische Vizemeisterinnen. In der Kategorie Junioren 1 zeigten Chiara Morena, Xenia Attmannspacher und Maja Schwab ebenso einen Mehrkampf mit den drei geforderten Übungen. Das Damentrio zeigte leichte Unsicherheiten, aber konnten durch ihre eleganten und sauberen Ausführungen die Kampfrichter und das Publikum begeistern. Sie gewannen Gold und holten damit den bayerischen Meistertitel.

Letztere fünf Sportlerinnen bereiten sich nun intensiv auf die Deutschen Meisterschaften Junioren 1 und Meisterklasse Ende Juni in Aachen vor. (tsv)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren