Newsticker

Nach Test-Panne in Bayern: Söder sagt Besuch an der Nordsee ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. TSV Rain erhält Finanzspritze vom FC Bayern München

Fußball

26.05.2020

TSV Rain erhält Finanzspritze vom FC Bayern München

Der TSV Rain erhält finanzielle Unterstützung vom FC Bayern München.
Bild: Manuel Wenzel

Plus Rekordmeister spendet an jeden bayerischen Regionalligisten 20000 Euro. Wie der TSV Rain darauf reagiert.

Über eine echte Überraschung durften sich die Regionalligisten in Bayern freuen: Vergangene Woche bekam Alexander Schroder, UG-Geschäftsführer und sportlicher Leiter des TSV Rain, vom Bayerischen Fußballverband eine E-Mail, in der mitgeteilt wurde, dass der FC Bayern in der Corona-Krise ein Zeichen gesetzt hat. Der Münchner Fußballverein unterstützt in dieser, auch für den Amateurfußball schweren Zeit, die 18 Bayerischen Regionalligisten mit jeweils 20.000 Euro.

Insgesamt spendete der FC Bayern München 460.000 Euro für den Breitensport, wovon 360.000 Euro an die Bayerischen Regionalligisten gehen. 100.000 Euro erhält der Bayerischen Landes-Sportverband.

TSV Rain kann Finanzspritze gut brauchen

Schroder meint dazu: „Das ist eine großartige Geste des FC Bayern München. Es zeigt einmal mehr, dass der FC Bayern hilft, wenn er den Eindruck hat, dass man helfen sollte.“ Laut Schroder könne man beim TSV Rain derzeit den Betrag sehr gut gebrauchen, da es keine Einnahmen aus dem Spielbetrieb gibt und fortlaufende Kosten abgedeckt werden müssen.

TSV Rain erhält Finanzspritze vom FC Bayern München

Beim TSV Rain verzichten, wie auch bei anderen Vereinen, bereits die Mitarbeiter, Trainer aller Mannschaften und die Spieler seit März 2020 auf Aufwandsentschädigungen. Sowohl den Trainern, wie auch den Spielern wurde nach Einstellung des Spielbetriebes im März 2020 erklärt, dass es bei dieser noch nie da gewesenen Situation unter anderem auch um die Existenz der Abteilung Fußball und ihrer Mannschaften geht.

TSV Rain - "eine große Familie"

„Ich möchte mich auch ausnahmslos bei allen Mitarbeitern, Trainern und Spielern bedanken, die Verständnis für diese Situation aufgebracht haben“, betont Schroder

Hier zeige sich auch, dass die Fußballabteilung des TSV von den Jugendmannschaften beginnend über die Bezirksligamannschaft und Regionalligamannschaft „eine große Familie“ ist. Nur gemeinsam und durch so beeindruckende Gesten, wie die des FC Bayern München, könne man die Krise in Spielklassen, wie der Regionalliga Bayern, unbeschadet überstehen, so ein über die Geldzuwendung spürbar erleichterter Alexander Schroder. (dz)

Lesen Sie auch:


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren