Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten

Schießen

07.11.2019

Treffsicher mit vielen Waffen

Markus Gluch
Foto: Müller

Gaumeisterschaften in den Schwarzpulver-, Perkussions- und Vorderladerdisziplinen

Im Schützengau Donau-Ries wurden die Gaumeisterschaften 2020 in den Schwarzpulver-, Perkussions- und Vorderladerdisziplinen bereits abgeschlossen. Die Disziplinen auf 50- und 25-Meter wurden wieder auf der Schießanlage von Gemütlichkeit Mertingen ausgetragen. Hier wurden die 50-Meter-Wettbewerbe Perkussionsgewehr und Muskete auf der elektronischen Schießanlage geschossen. Die Vorderlader-100-Meter-Bewerbe wurde zusammen mit den Gaumeisterschaften des Schützengaus Augsburg auf der Schießanlage in Ustersbach geschossen.

Mit dem Perkussionsgewehr auf 50 Meter war der Mertinger Bernd Schröttle der beste Schütze. Er siegte hier mit 118 Ringen bei den Herren III. Die Mannschaftswertung der Herren I gewann Mertingen mit 331 Ringen. Auch in den Disziplinen Perkussionsfreigewehr und Perkussionsdienstgewehr, die beide auf 100 Meter geschossen werden, holte sich Bernd Schröttle jeweils den ersten Platz. Mit der Muskete auf 50 Meter siegte mit 100 Ringen Werner Gryzan aus Mertingen. Die Perkussions- und Schwarzpulverkurzwaffen werden alle auf 25 Meter geschossen. In der Disziplin Perkussionspistole gelang dem Donauwörther Markus Gluch das beste Ergebnis. Mit guten 130 Ringen siegte er klar bei den Herren III. Die Mannschaftswertung mit dem Perkussionsrevolver gewann Mertingen I mit 318 Ringen, knapp vor der eigenen zweiten Mannschaft (314). Auch mit der Perkussionspistole war Markus Gluch der beste Einzelschütze. Wieder mit 130 Ringen gelang ihm auch hier bei den Herren III das beste Einzelergebnis. In der Mannschaftswertung gab es für Mertingen sogar einen Dreifacherfolg. Die erste Mannschaft siegte mit 355 Ringen, vor der zweiten (331) und der dritten (330). Bester Schütze mit der Steinschlosspistole war der Mertinger Werner Gryzan. Er siegte bei den Herren I mit 126 Ringen. Den Mannschaftstitel gewann hier Mertingen mit 332 Ringen. (fmue)

Die Ergebnisse:

Perkussionsgewehr – Herren I:

1. Tobias Schröttle (Mertingen) 111

Herren III:

1. Bernd Schröttle (Mertingen) 118

2. Roland Förg (Mertingen) 5

Herren IV:

1. Werner Gryzan (Mertingen) 102

2. Manfred Kapfer (Donauwörth) 86

Perkussionsfreigewehr 100m, Herren I:

1. Bernd Schröttle (Mertingen) 126

2. Werner Gryzan (Mertingen) 94

Perkussionsdienstgewehr 100m, Herren I:

1. Bernd Schröttle (Mertingen) 82

2. Werner Gryzan (Mertingen) 46

Muskete, Herren I:

1. Werner Gryzan (Mertingen) 100

2. Bernd Schröttle (Mertingen) 88

3. Marc Bolz (Mertingen) 66

Perkussionsrevolver, Herren I:

1. Martin Ziegelmeier (Mertingen) 109

2. Armin Ocker (Nordendorf) 109

3. Marc Bolz (Mertingen) 93

Herren III:

1. Markus Gluch (Donauwörth) 130

2. Hans Heider (Mertingen) 120

3. Bernd Schröttle (Mertingen) 86

Herren IV:

1. Werner Gryzan (Mertingen) 119

2. Günter Bauer (Mertingen) 108

3. Jürgen Elsner (Mertingen) 106

Perkussionspistole, Herren I:

1. Tobias Schröttle (Mertingen) 119

2. Marc Bolz (Mertingen) 119

3. Thomas Hertle (Mertingen) 102

Herren III:

1. Markus Gluch (Donauwörth) 130

2. Hans Heider (Mertingen) 126

3. Erwin Schröttle (Nordendorf) 123

Herren IV:

1. Manfred Kapfer (Donauwörth) 119

2. Jürgen Elsner (Mertingen) 118

3. Günter Bauer (Mertingen) 114

Steinschlosspistole, Herren I:

1. Werner Gryzan (Mertingen) 126

2. Jürgen Elsner (Mertingen) 105

3. Bernd Schröttle (Mertingen) 101

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren