Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

05.07.2010

Trotz Hitze gute Leistungen

Bei der Deutschen Schülermannschaftsmeisterschaft (DSMM), Endkampf des Kreises Mittel- und Nordschwaben, waren bei sehr heißen Temperaturen auch drei Mannschaften der LG Donau-Ries am Start. Jeder Athlet konnte dabei nur in drei Disziplinen antreten. Je Verein dürfen vier Athleten antreten, wobei die beiden Besten für die Mannschaft gewertet werden.

Bei den Zwölf- und 13-jährigen Schülerinnen mussten die Disziplinen 75 Meter, 800 Meter, 60 Meter Hürden, Hoch- und Weitsprung, Ball und vier mal 75 Meter Staffel bestritten werden.

Überlegene Athletin war die 13-jährige Ramona Schneider ( Donauwörth), die in 10,1 Sekunden über 75 Meter den LG Rekord einstellte und über 60 Meter Hürden den LG Rekord deutlich verbesserte. Die Mannschaft der LG Donau-Ries, zu der auch Sina Schwarz ( Mönchsdeggingen), Isabel Liebhart, Laura Nenke (beide Donauwörth), Katharina Singer ( Wemding), Theresa Ritzka, Alexandra Humburger, Annika Hirmer (alle Donauwörth), Franziska Schiele, Isabella Wiedemann (beide Mönchsdeggingen) gehörten, siegte deutlich.

Bei den Elfährigen und jüngeren Buben waren die Disziplinen 50 Meter, 1000 Meter, vier mal 50 Meter Staffel, Hoch- und Weitsprung sowie Ball zu absolvieren. Zur Mannschaft gehörten hier Eric Schiffmann, Jordi van Gent, Christoph Humburger, Elias Gnad, Martin Kurnoth, Tobias Mast, Hannes Schneider, Jonas Nenke (alle Donauwörth) und Georg Schiele (Mönchsdeggingen). Herausragende Athleten waren Jordi van Gent mit 46 Meter im Ball, und Georg Schiele mit 4,21 Meter im Weitsprung. Die Mannschaft belegte den Dritten Platz.

Bei den Elfährigen und Jüngeren Schülerinnen waren Sofie Wölker, Anna Kurnoth, Colleen Mahlert, Selina Willsch, Lena Reichherzer, Luisa Höhne, Laura Hofmann (alle Donauwörth) sowie Alisea Löffler, Alina Thum, Claudia Engel, Sarah Braun, Daniela Haas (alle Mönchsdeggingen) am Start. Beste Punktesammlerin war die zehnährige Anna Kurnoth. Die Mannschaft der LG Donau-Ries kam auf Platz fünf. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren