Schwimmen

16.05.2019

Unter den besten Deutschlands

Auf den Rücken-Strecken ist Katharina Marb besonders stark. Kein Wunder also, dass sie sich hier über drei Distanzen für die DM qualifizierte.
Bild: Markus Marb

Nachwuchsathletin Katharina Marb qualifiziert sich bei den süddeutschen Meisterschaften sechsmal für den Wettkampf auf Bundesebene

In Wetzlar fanden die süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt. Hier qualifizierte sich auch Katharina Marb. Die junge Sportlerin, die seit Mai dieses Jahres beim SC Delphin Ingolstadt trainiert, hatte ein hartes Wettkampfprogramm vor sich. Mit ihren sieben Starts über 50, 100 und 200 Meter Rücken, sowie 50, 100, 200 und 400 Meter Freistil konnte sie ihr Können unter Beweis stellen und ihre Form testen. Die vergangenen Wochen waren für Katharina sehr trainingsintensiv. Allein im Ostertrainingslager in Bulgarien konnte Sie knapp neunzig Trainingskilometer absolvieren. Und dieser Trainingsfleiß machte sich in Wetzlar bezahlt. Mit ihren Platzierungen vier, fünf, sieben, neun, elf, 13 und 16 konnte sie mehr als zufrieden sein. Gleich zwei Mal, auf ihren Rückenstrecken über 50 und 100 Meter, verpasste sie nur um zwei Zehntel die Silbermedaille, verbesserte ihre bisherigen Bestzeiten aber so deutlich, dass sie sehr stolz auf ihr Abschneiden sein konnte. Hier fehlte nur das letzte Quäntchen Glück am Zielanschlag.

Nach der Auswertung ihrer Zeiten stand zudem fest, dass sie sich nun sechs Mal für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren konnte. Hier geht sie über folgende Strecken an den Start: Alle Rückenstrecken über 50, 100 und 200 Meter sowie Freistil über 50, 100 und 200 Meter. Die Meisterschaften finden vom 28. Mai bis 1. Juni in Berlin statt.

Für die nächsten zwei Wochen wird die 14-Jährige noch einige Extra-Trainingseinheiten einlegen, um die gute Form zu konservieren und die Technik vielleicht noch an der ein oder anderen Stelle zu optimieren. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren