1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Vertraute Gesichter auf dem Podium

Laufsport

09.10.2018

Vertraute Gesichter auf dem Podium

Neuer Teilnehmerrekord beim Jedermannslauf in Buchdorf

Optimales Laufwetter zog 85 Läufer und 36 Läuferinnen sowie elf Buben und zehn Mädchen zum Jedermannslauf nach Buchdorf – Teilnehmerrekord. Auch das gab es noch nie in Buchdorf: Die drei Vorjahressieger dominierten diesmal in der gleichen Reihenfolge wie vergangenes Jahr das Läuferfeld.

So siegte auf dem läuferisch romantischen und durchaus anspruchsvollen, zehn Kilometer langen Rundkurs der von der Arriba Göppersdorf kommende Florian Kohlmann mit 36:21 (2017 noch 37:05), gefolgt von Benedikt Owert (36:35) von der TG Viktoria Augsburg. Als Dritter überquerte Joachim Lang vom VSC Donauwörth in 37:11 Minuten die Ziellinie.

Rund fünf Minuten später erreichte dann als erste Läuferin die vielfache Siegerin in Buchdorf, Katherina Kaufmann, vom TSV Oettingen mit 42:29 das Ziel. Sonja Huber von der TG Viktoria Augsburg folgte als Zweite mit 43:08. Die Dritte von 2017, Carola Wild (47:12) aus Wittesheim, musste sich heuer mit dem vierten Rang begnügen. Den dritten Platz erkämpfte sich Mirka Sonntag (45:24) von der Arriba Göppersdorf, die im vergangenen Jahr noch bei den Jugendlichen gewann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Kurzstrecke (3,34 Kilometer), die zur Nachwuchsförderung speziell für die Schüler und Jugendlichen ausgesucht wurde, entschieden sich elf Buben und zehn Mädchen. Bei den Buben gewann Luis Rühl (13:42) vor Julian Röthinger (14:16) und Felix Kerlies (14:48) – alle drei vom TSV Harburg. Bei den Mädchen war Chiara Göttler (14:58) die Schnellste. Ihr folgten Stine Schreitmüller (15:07) und Julia Weiland (16:15). Auch diese drei traten für den TSV Harburg an.

Nach der Preisverleihung an die Gewinner dankte der Vorsitzende des Ski- und Freizeitsportvereins Frank Eichler dem FSV Buchdorf und den Eisstockschützen für die gastliche Aufnahme in ihre Räume. Ebenso dankte er allen Helfern für den engagierten Einsatz.

Der Sonderpreis für die zahlenmäßig stärkste Läufergruppe ging auch in diesem Jahr wieder an den TSV Harburg, der mit 28 Läufern angereist war. Bemerkenswert ist hier die hervorragende Jugendarbeit des TSV-Harburg: Es kamen 15 Jugendliche zum Lauf. (dz)

Weitere Ergebnisse im Internet unter www.lg-donau-ries.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_7403.tif
Handball

Der Glaube an den Sieg fehlt beim VSC Donauwörth

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket