Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Wemdings Herren beenden eine lange Durststrecke

Tennis

13.05.2015

Wemdings Herren beenden eine lange Durststrecke

Alle Mannschaften, die zu Hause antreten, hatten am vergangenen Spieltag Grund zur Freude

Eine positive Heimbilanz des vergangenen Spieltags kann der TC Wemding vorweisen. Alle Mannschaften, die auf eigenem Platz antraten, gewannen. Lediglich die Damen I verloren – allerdings in Gundelfingen.

Die Herren 50 konnten gegen den TSV Bissingen klar mit 17:4 gewinnen. Nach Zweisatzsiegen durch Willi Unger, Edi Veit und Theo Fackler holte Peter Held den vierten Punkt im Match-Tiebreak. Die Doppelpaarungen Unger/Forster, Graf/Deubler und Veit/Fackler ließen ihren Gegnern kaum eine Chance und siegten alle in zwei Sätzen.

Die erste Herrenmannschaft konnte nach einer langen Durststrecke seit Juli 2013 endlich wieder einen Sieg feiern. Gegen den TSV Bissingen führten sie nach den Einzeln mit 10:2 Punkten durch klare Erfolge von Maxi Lechner, Florian Sefranek, Michael Romano und Michael Tuffentsammer mit seinem ersten, lang ersehnten Erfolg für den TC Wemding. Willi Unger brauchte eine Energieleistung, um den Match-Tiebreak noch für sich zu entscheiden. Nur Petr Buchta auf Position eins musste gehandicapt durch eine Verletzung die zwei Punkte dem Gegner überlassen. In den Doppeln sah es dann zum Entsetzen der Wemdinger zuerst gar nicht nach einer sicheren Angelegenheit aus. Doch nach dem Siegpunkt in einem zermürbenden Match-Tiebreak durch Sefranek/Romano konnten auch noch Lechner/Hönle und Unger/Tuffentsammer zum 19:2-Endstand nachlegen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die erste Damenmannschaft reiste nicht in Bestbesetzung nach Gundelfingen und musste die klare Überlegenheit des Gegners bei der 0:21-Niederlage anerkennen.

Die zweite Damenmannschaft machte es zu Hause gegen den TSV Pöttmes recht spannend. Anna Spörl, Bianca Held und Anna Sefranek punkteten für Wemding im Einzel. Katrin Fackler war auf Position eins ihrer Gegnerin unterlegen, den „Nachwuchsdamen“ Linda Held und Marie Meir fehlt noch die nötige Spielpraxis, um in dieser Klasse bestehen zu können. So war mit 6:6 noch nichts entschieden. In den Doppeln zeigten dann aber Fackler/Held B. und Spörl/Sefranek ihre spielerische Klasse und holten die zwei fehlenden Siege zum 12:9-Gesamtsieg.

Die positive Heimspielbilanz des Wochenendes vervollständigten die Junioren mit ihrem 9:5-Erfolg gegen den TC Frauenstetten II. Niki Haindl, Lukas Fischer und Basti Walter waren im Einzel erfolgreich, nur Lukas Hasmüller verlor sein Match. Haindl/Fischer holten den zum Gesamtsieg erforderlichen Doppelsieg. (sef)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren