Fußball

15.05.2017

Wörnitzstein hält die Klasse

Gegen den SC Bubesheim (mit Esse Akpaloo, rechts) konnte der SV Wörnitzstein-Berg (Dominik Grasheu) einen Sieg und damit den sicheren Klassenerhalt feiern.
Bild: Ernst Mayer

Durch einen 1:0-Sieg in Bubesheim darf der Bezirksligist SV Wörnitzstein-Berg auch in der neuen Saison in der Bezirksliga antreten. Trainer Cantürk lobt die  „Megaleistung“ seiner Mannschaft.

von Jan Kubica

Donauwörth-Wörnitzstein Mit einem 1:0-Sieg beim Tabellenzweiten Bubesheim hat der SV Wörnitzstein-Berg den Klassenerhalt in der Bezirksliga einen Spieltag vor Saisonende gesichert. Die Gäste präsentierten sich clever, ließen nicht zu, dass Bubesheim seine Stärken im Kombinationsspiel und im schnellen Umschalten entfalten konnte. Zwar hatten die Gastgeber die erste Chance durch Esse Akpaloo, das 0:0 zur Pause ging aber in Ordnung. Dann nutzte das Kellerkind eiskalt die geschenkte Gelegenheit: Als SCB-Abwehrchef Waldemar Schaab mit seinem Torwart Markus Bader zusammenprallte, bugsierte Alexander Musaeus den Ball ins Netz – das goldene Tor zum Klassenerhalt (49.).

Bubesheim wollte den Rückstand unbedingt wettmachen. Allerdings waren die Bemühungen etwas durchsichtig. Tugay Demir scheiterte nach einem Klasse-Dribbling in den Strafraum am Torwart, weil er direkt auf den Mann zielte (65.). Zwei Minuten später hatte Christian Grau völlig freie Bahn, doch auch er traf vom Elfmeterpunkt exakt die breite Brust von Martin Müller. Axel Schnell setzte den Ball an den Querbalken (69.). Damit freilich hatten die Gastgeber ihr Pulver verschossen. Je weniger dem Spitzenteam in der Folge einfiel, desto leichter hatte es das Kellerkind, den Ball und damit die Gefahr vom eigenen Tor fernzuhalten. Dass sich die Gäste nun aufs Ballwegschlagen und Zeitschinden konzentrierten, kann ihnen keiner verdenken; das ist von der B-Klasse bis zur Weltmeisterschaft so üblich, wenn man in wichtigen Situationen knapp führt. Da halfen Bubesheim auch die Beschuldigungen an den Schiedsrichter nicht weiter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SVW-Trainer Cantürk war sehr stolz auf seine Truppe: „Dass wir nach der Winterpause mit elf Punkten Abstand noch den Klassenerhalt geschafft haben, ist eine Megaleistung!“ (mit sut)

SV Wörnitzstein-Berg Müller, Scherer (ab 65. Wenzel), Durgun, Dietrich, Grasheu (ab 59. M. Marks), Cantürk, Bschor, Musaeus, Habersatter (ab 46. D. Marks), Biesalski, Märtins Tore 1:0 Alexander Musaeus (49.) Zuschauer 150

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%208066(1).tif
Volleyball

Gute Leistung reicht am Ende nicht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden