Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Wörnitzstein hat doppelt Grund zur Freude

Darts

28.11.2019

Wörnitzstein hat doppelt Grund zur Freude

Erste Mannschaft des SVW hält sich schadlos, die zweite feiert ersten Saisonsieg

Für den SV Wörnitzstein-Berg gibt es gleich doppelten Grund zum Jubeln. Während die Erste Mannschaft weiter ohne jeden Punktverlust bleibt, darf sich die zweite Mannschaft über ihren ersten Saisonsieg freuen.

1. Liga

Die Steeldarter Bissingen I hatten die DJK Lechhausen I zu Gast. In einer hochklassigen Partie mit sehr vielen Höhepunkten verkauften die Bissinger sich gegen den Ligaprimus teuer und hatten nach den Einzeln sogar noch die Chance auf ein Unentschieden. Doch man verlor beide Doppel und die Partie insgesamt mit 3:7. Besser machten es die Firedarters Gosheim I, die bei der Zweiten Mannschaft der DJK Lechhausen zu Gast waren. In der ebenfalls von hohem Niveau geprägten Partie gingen die Gosheimer schnell mit 2:0 in Führung und konnten so „von vorne weg spielen“. Bereits nach den Einzeln war der Auswärtssieg perfekt, mit dem sich die Firedarters vorerst im oberen Tabellenmittelfeld festsetzen.

2. Liga

In der schwarzen Staffel war der SV Wörnitzstein-Berg I bei den Bulls-Eye-Dartern Deisenhofen III zu Gast. Die SVW-Darter taten sich anfänglich schwer, doch nach zwei gewonnenen Entscheidungslegs spielte der Tabellenführer seine Klasse gegen die Liganeulinge aus und gewann deutlich mit 9:1.

Der AL D.C. kommt immer besser in Form, scheiterte allerdings erneut an den eigenen Nerven. Bei den Steeldartern Kühlenthal III lagen die Leitheimer schon mit 3:0 und 4:3 in Führung, schafften es aber nicht, diese bis zum Schluss zu verteidigen und verloren mit 4:6.

In der weißen Staffel der 2. Liga zogen die Dart-Freunde Tagmersheim zu Hause gegen die Steeldarter Bissingen II mit 3:7 den Kürzeren. Dabei verloren die Tagmersheimer in Führung liegend drei Einzel in Folge im Entscheidungsleg und erholten sich davon nicht mehr. Die Dscheina Darter Donauwörth II empfingen den Tabellenführer Bulls-Eye-Darter Deisenhofen I. Trotz einiger enger Spiele mussten sich die Donauwörther dem Favoriten deutlich mit 2:8 geschlagen geben. Die zweite Mannschaft des SV Wörnitzstein-Berg darf sich über ihren ersten Saisonsieg (6:4) freuen. Gegen die Bulls-Eye-Darter Deisenhofen II gelang es den Hausherren, ihre Nervosität, die sie in ihrer Debütsaison mehrmals um den Lohn guter Leistungen gebracht hatte, im Zaum zu halten, sodass man sich schnell eine komfortable Führung herausspielte und schon nach den Einzeln den Sieg in der Tasche hatte. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren