1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Wolferstadt verliert die Spitzenposition

Fußball

04.11.2018

Wolferstadt verliert die Spitzenposition

Betrübte Wolferstädter und jubelnde Oettinger: Durch die 1:4-Niederlage gegen den Verfolger hat der TSV Wolferstadt die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord I abgeben müssen.
Bild: Szilvia Izsó

Der TSV Wolferstadt unterliegt Oettingen 1:4 und muss Platz eins wieder abgeben. Im Keller ein Zähler für Gundelsheim.

Landkreis Kurios: Wie schon in der Vorrunde verlor Kreisklasse-Nord-I-Spitzenreiter TSV Wolferstadt nacheinander gegen Wemding und gestern gegen Oettingen – prompt wechselte nach dem 1:4 auf eigenem Platz die Tabellenführung an die Fürstenstädter. Durch ihre Siege sind nun auch die SG Flotzheim/Fünfstetten und der TSV Harburg wieder an den Spitzenplätzen dran. Im Tabellenkeller holte die SG TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau wenigstens einen Zähler, während der TSV Monheim zuhause unterlag.

TSVWolferstadt – TSV Oettingen 1:4 (0:2). Im Spitzenspiel behielten die Gäste aus Oettingen verdient die Oberhand und übernehmen somit die Tabellenführung. Wolferstadt fing konzentriert an, doch Robert Hofmanns erste Riesenchance parierte Oettingens Schlussmann Simon Molder mit einer Glanztat. Die erste Chance der Gäste nutzte Vincent Käser prompt zum 0:1. In der Folge wurde Oettingen stärker und kam zu weiteren guten Möglichkeiten. Eine davon vergab Florian Preiß, ehe nach gut einer halben Stunde Benedikt Kaufmann nach einem Eckball völlig frei im Fünfmeterraum einschieben durfte. Wolferstadt wurde durch einen Standard von Chris Luderschmid nochmals gefährlich, doch wieder war Molder auf dem Posten! Die Hausherren versuchten in der zweiten Halbzeit nochmals alles, doch wollte an diesem Tag nichts gelingen. Oettingen jedoch spielte in Person von Benedikt Kaufmann die Wolferstädter Abwehr schwindelig, er erzielte seine Tagestreffer zwei und drei zum entscheidenden 0:4. Den Ehrentreffer markierte Markus Hönle per Freistoß nach 76 Minuten zum 1:4-Endstand. (tsv)

SGFlotzheim/Fünfstetten – Sportclub D.L.P. 2:0 (0:0). Es war von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, doch in der zweiten Hälfte agierte die Heimelf energischer und behielt am Ende die drei Punkte verdient bei sich. Zunächst hatten die Gäste Möglichkeiten durch Christoph Ulrich und Jonas Stropek (7., 31.). Zwei Minuten später die größte Chance in der ersten Hälfte, nach Flanke von Martin Langlotz verpasste Jürgen Lechner knapp die Heimführung. Nach der Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse: In der 61. Minute lief Jannik Meier alleine auf Heimkeeper Hannes Scharr zu, dieser parierte den Angriff. Direkt im Gegenzug köpfte Paul Hauck einen vereitelten Schuss von Elion Shala zur Führung ein. In der 66. Minute rettete der Sportclub einen Heber von Lechner vor der Torlinie. Die Partie schien fest im Griff der SG, doch in der Nachspielzeit fischte Torhüter Scharr einen abgefälschten Ball des eigenen Abwehrspielers aus dem Kreuzeck. Damit noch nicht genug, legte Torjäger Hauck noch das 2:0 nach. (fsv)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

LauberSV – TSV Wemding 3:2 (2:1). In einem spannenden Derby setzte sich die Heimelf am Ende verdient durch. Zunächst verfehlte Savatore di Candia für die Gäste knapp, ehe er nach einer Ecke zum 0:1 traf (15.). Matthias Maurer gelang schnell der Ausgleich und noch vor der Pause traf Manuel Trollmann zum 2:1. Nach dem Seitenwechsel gab es Chancen auf beiden Seiten, nach einem schnellen Angriff glich Florian Veit zum 2:2 aus. In der Nachspielzeit verwandelte Trollmann einen Handelfmeter zum Lauber Heimsieg. (rn)

SGTSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – SpVgg Ederheim 1:1 (0:1). Die Partie endete mit einem gerechten Unentschieden, dass sich die Heimelf redlich verdient hatte. Stefan Zöllner hatte die erste Chance für die Gäste, doch er verfehlte. Mitte des ersten Durchgangs konnte Lars Möhnle nach einer zu kurzen Faustabwehr einschieben. TSV-Keeper Daniel Breitschädel musste später nach einem Zusammenprall vom Platz, Stürmer Bastian Roßkopf musste kurzzeitig aushilfsweise zwischen die Pfosten. Markus Meyr vergab kurz vor der Pause frei vor dem Gehäuse die große Ausgleichschance. Nach Wiederbeginn scheiterte zunächst David Singer zweimal am glänzenden Gäste-Torhüter Sven Steinle, ehe Meyr nach einer Ecke per Kopf sein so wichtiges erstes Saisontor markierte (62.).

Der Heimelf wurde in der Folge noch ein eigentlich klarer Elfmeter verweigert. Die letzte Möglichkeit bot sich Jonas Pfeifer, der den Außenpfosten traf. (fcw)

TSVMonheim – SV Niederhofen-Ehingen 1:2 (1:0). Das 1:0 für den TSV fiel nach einer knappen halben Stunde: Ein Zuspiel von Tobias Roßkopf nahm Christopher Theil auf, der allein auf den Torwart zulief und zur Führung einschob. Die Gäste hatten kurz darauf die große Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterten aber vom Elfmeterpunkt. Kurz nach der Pause nutzte Niederhofen-Ehingen eine starke Phase und innerhalb von zwei Minuten drehten die Gäste durch Tore von Jörg Schmutterer und Albert Mielich die Partie zum 1:2-Endstand. (tsv)

SGBirkhausen/Munzingen – TSV Harburg 0:3 (0:1). Der TSV war die klar bessere Mannschaft und gewann hochverdient. Nach einem frühen Lattentreffer (8.) brachte Manuel Fensterers Foulelfmeter nach einer halben Stunde das 0:1. Beste Ausgleichschance war ein Lattentreffer von Dennis Röttinger. Nach einer Stunde die Vorentscheidung, Matthias Pickel erhöhte aus zwölf Metern auf 0:2. Florian Knöferle staubte nach einem Pfostenschuss zum 0:3 ab. Harburg hatte in der Folge noch weitere Chancen auf einen höheren Sieg. (rn)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Darts_Symbolbild.tif
Darts

Zielsichere Donauwörther

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden