Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

Fußball

10.02.2015

Zwei erfolgreiche Tests

Mariusz Suszko schoss gegen Neumarkt zwei Tore.
Bild: TSV Rain

TSV Rain gewinnt gegen Mering und Neumarkt

Gegen zwei Spitzenteams der Landesliga-Südwest und der Landesliga-Mitte war der Bayernligist TSV Rain am Wochenende erfolgreich. Am Samstag konnte der 2:1-Sieg gegen den starken schwäbischen Rivalen SV Mering gesichert werden. Einen Tag später gelang gegen den ASV Neumarkt ein souveräner 4:1-Sieg. Wichtigste Erkenntnis daraus war die starke mannschaftliche Geschlossenheit in der ersten Spielhälfte.

TSV Rain – SV Mering 2:1

Ein ausgeglichenes Duell auf Augenhöhe lieferten sich Rain und Mering in der ersten Spielhälfte. Die Gäste aus dem Landkreis Aichach-Friedberg gingen schon nach fünf Minuten in Führung. Dabei genügte ein langer Ball, den Agustin Barbano zur Gästeführung verwandelte. Zu richtig guten Torchancen kamen beide Teams vor der Pause nicht mehr. Nach dem Seitenwechsel wurde Rain gegen die nun nachlassenden Meringer dominanter und drehte das Spiel durch die beiden Tore von Mariusz Suszko und Sebastian Kinzel noch. Mering erwies sich für Rain als starker Gegner, der sicher noch in das Rennen um die Meisterschaft der Landesliga-Südwest eingreifen wird.

TSV Rain – ASV Neumarkt 4:1

Gegen den ASV Neumarkt schickte Rains Trainer Jürgen Steib seine junge Garde auf das Parkett. Schon nach vier Minute ging der TSV Rain in Führung. Patric Lemmer streckte einen Ball wunderbar auf Marco Friedl durch. Friedl vollendete nahezu mühelos zum 1:0. 18 Minuten später war es Patric Lemmer selbst, der auf 2:0 erhöhte. Die Vorarbeit dazu leistete Neuzugang Peter Herger. Tor Nummer drei ging auf das Konto von Mariusz Suszko, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte (33. Min.). Gäste-Keeper Herbert Schötterl hatte Sebastian Habermeyer zu Fall gebracht. Nach der Pause erreichte Rain nicht mehr die Form der ersten Halbzeit. Dennoch gelang Mariusz Suszko nach einem uneigennützigen Querpass von Marco Friedl das 4:0 in der 62. Spielminute. Den verdienten Ehrentreffer für die Gäste erzielte Okcan Tekdemir in der 75. Spielminute. Das nächste Testspiel bestreitet der TSV Rain am Faschingssamstag gegen eine weitere Mannschaft aus der Oberpfalz, den SSV Jahn Regensburg II. (rui)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren