Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Wemdinger Impfskandal: Polizei beschlagnahmt bei Razzia Impfpässe, Handys und Drogen

Wemdinger Impfskandal
13.01.2022

Polizei beschlagnahmt bei Razzia Impfpässe, Handys und Drogen

Ein großes Aufgebot der Polizei war bei der Razzia rund um den Wemdinger Impfskandal im Einsatz.
Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord, Tauscher

Plus Die Polizei zieht nach der Impfskandal-Razzia Bilanz. Die Beamten wurden an vielen Orten fündig. Einige Verdächtige gestanden lieber, als sich Blut abnehmen zu lassen.

Er hat über Monate viele Menschen zu Spezialsprechstunden empfangen, bei denen Illegales passierte. Vor allem an Freitagabenden kamen Frauen und Männer aus ganz Bayern und weit darüber hinaus nach Wemding in die Praxis eines Hausarztes. Sie besuchten den Arzt, um eine Corona-Impfung bescheinigt zu bekommen. Es gilt mittlerweile als sicher, dass diese Patientinnen und Patienten, die wohl eher als Kundinnen und Kunden bezeichnet werden können, von dem Mediziner ihre Nachweise erhielten, obwohl dieser gar keine Spritzen setzte. Weil sich diese Leute damit strafbar machten, startete die Kripo Dillingen mithilfe zahlreicher anderer Dienststellen eine überregionale Durchsuchungsaktion. Auch im Donau-Ries-Kreis gab es solche "Hausbesuche".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

13.01.2022

Was für eine Hetzjagd..kann es sein, dass die Polizei keine Arbeit hat?

Permalink
13.01.2022

Die Unterstützung der Staatsanwaltschaft bei der Aufklärung von Straftaten IST ein Teil der Arbeit der Polizei.

Was passt Ihnen daran nicht?

Permalink
14.01.2022

Hetzjagd???
Seit wann ist es eine Hetzjagd, wenn die Polizei in Sachen BETRUG ermittelt.
Nochmal zum Mitschreiben: B E T R U G.

Permalink
14.01.2022

Warum? ? Haben Sie Angst, dass Sie auffliegen? Viele Patienten haben auf ihren Impfschutz vertraut und sind nun ungeimpft. Und die anderen gefährden sich und die Allgemeinheit, weil sie so tun, als ob sie geimpft wären, aber tatsächlich sehr viel ansteckender sind, als wenn sie geimpft wären.

Permalink
14.01.2022

diesem Arzt und seinen Unterstützern sollte sehr schnell ihre Finanziellen mittel entzogen bekommen ! wenn sie kein geld mehr haben und betteln müssten würden sie sehr schnell umdenken ! aber leider werden Kriminale in deutschland immer noch durch milde Richter geschützt

Permalink