Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Familie & Partnerschaft
  3. Lesetipp: Schwanger in der Pandemie: Was, wenn ich mich anstecke?

Lesetipp
26.08.2021

Schwanger in der Pandemie: Was, wenn ich mich anstecke?

Ärzte und Wissenschaftler können noch nicht alle Auswirkungen einer Corona-Erkrankung vorhersehen.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Plus Impfen oder nicht impfen? Viele werdende Mütter sind verunsichert. Doch Ärzte warnen: Eine Corona-Erkrankung kann im Ernstfall zu Komplikationen führen. Ein Blick in die Statistik bestätigt das.

Wenn im eigenen Bauch ein neues, zartes Leben heranwächst, mischt sich bei vielen werdenden Müttern derzeit zu großer Freude auch Sorge. Darüber, in der Corona-Pandemie ein Kind auf die Welt zu bringen. Sich und das Baby mit dem Virus zu infizieren. Oder darüber, was eine Infektion bei ihrem Kind im schlimmsten Falle anrichten könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.