Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Film: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - eine traurig-schöne Liebe

Film
10.06.2014

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - eine traurig-schöne Liebe

Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) haben sich ineinander verliebt.
Foto: 20th Century Fox (dpa)

Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für jugendliche Krebskranke kennen. Sie, beherrscht vernünftig und vor allem darum bemüht, ihre todtraurigen Eltern glücklich zu machen. Er gibt sich trotzig bis rebellisch.

Trotz aller Vorbehalte und Widrigkeiten lassen sich die beiden auf ihre Liebe ein und reisen - von einer Make-A-Wish-Stiftung ermöglicht - nach Amsterdam, um dort den Autor eines Romans zu treffen, der ihr Leben zu bestimmen scheint. Ihre Erwartungen an die Reise werden bitter enttäuscht und doch übertroffen. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von Josh Boone ist eine traurige und dabei schmerzhaft schöne Liebesgeschichte mit zwei großartigen Hauptdarstellern, die nur manchmal zuviel Pathos auf die Rollen geschrieben bekommen haben.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter, USA 2014, 126 Min., FSK ab 6, von Josh Boone, mit Shailene Woodley, Ansel Elgort, Nat Wolff, Laura Dern, Sam Trammell, Willem Dafoe (dpa)

Filmseite

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.