Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Veranstaltungen
  4. Alpenverein Mindelheim auf kombinierter und „etwas anderer“ Tour

01.06.2015

Alpenverein Mindelheim auf kombinierter und „etwas anderer“ Tour

2 Bilder

Eine etwas andere Tour hat der Alpenverein Mindelheim in der Region Reutte/ Tirol unternommen. Die zehnköpfige Gruppe wagte sich zunächst über die längste Fußgängerhängebrücke der Welt, die „Highline 179“. Mit einer Spannweite von 406 Metern verbindet sie die beiden Burgenareale Ruine Ehrenberg und Fort Claudia und spannt sich in einer Höhe von mehr als 100 Metern über die Fernpassstraße B 179, der die Brücke auch ihren Namen verdankt. Nach einer kurzen Besichtigung der Burgruine Ehrenberg ging es im Auto zurück zum nahegelegenen Parkplatz Urisee. Von dort wanderte die Gruppe in etwa einer Stunde auf die exponiert gelegene Dürrenberg Alm (1438 Meter), die herrliche Blicke über Reutte und ins dahinterliegende Lechtal gewährt. Nach der Mittagspause ging es weiter nach oben auf das knapp 1900 Meter hoch gelegene Koflerjoch mit prächtigen Panoramablicken in die umliegende Bergwelt. Das linke Bild zeigt die Teilnehmergruppe über Reutte und dem Lechtal, rechts ist Tourenleiter Josef Eberhard auf der Fußgängerhängebrücke „Highline 179“ zu sehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren