Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Veranstaltungen
  4. „Energiewald“ – erneuerbarer Energielieferant?

23.02.2015

„Energiewald“ – erneuerbarer Energielieferant?

Am morgigen Dienstag, 24. Februar, findet um 19 Uhr im Haus im Moos ein Infoabend zu so genannten „Energiewäldern“, also Kurzumtriebsplantagen, zum Beispiel mit Pappeln und Weiden, statt. Diese könnten eine Produktionsalternative zum intensiven Ackerbau für die Landwirtschaft auch im Landkreis Neuburg- Schrobenhausen sein. Ihre Grenzen finden diese Verfahren dort, wo standörtliche Eignung, naturschutzfachliche Argumente oder Fragen des Landschaftsbildes dagegen sprechen. Benjamin Scharnagl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Pfaffenhofen stellt die Hackschnitzelproduktion aus Kurzumtriebsplantagen vor. Siegfried Geißler und Melanie Winter von der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) erläutern naturschutzfachliche Grenzen. Schließlich referiert Christoph Miller vom AELF Ingolstadt über die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens, insbesondere in Verbindung mit einer Biomasseheizung. Alle Interessierten, insbesondere Landwirte, Naturschützer, Jäger, Kommunalpolitiker sowie Hauseigentümer sind eingeladen. Es sind noch Plätze frei. Infos im Haus im Moos, Kleinhohenried, Telefon 08454/95205.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren