1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Veranstaltungen
  4. Theaterformation „Randerscheinungen“

09.07.2013

Theaterformation „Randerscheinungen“

Randerscheinungen ist nicht nur ein Theaterstück. Es ist auch ein Versuch, Einblick in die Realität von Randgruppen zu geben. Für das Ensemble stellt es ein Kunstprojekt dar, das unterschiedliche Menschen, Persönlichkeiten und Generationen zusammenführte. „Wir alle sind auf unsere Art und Weise Randerscheinungen und ohne das große Engagement unserer Darsteller wäre eine Umsetzung des Projektes unmöglich“, sagen die Regisseure Maximilian F. Huber und Julian M. Pietsch (Mitte). Darsteller: von links, Mirjam Walter, Alexandra Hartmann, Duc Doan, Beatrice Ball, Christine Wachsmuth, Raphaela Michaela Kriegl, Christine Polzer, Dr. Regina Kläger, Juanne Schluifelder, Vinzenz Neumair und Julian Entrup-Galindo. Zu sehen ist das Ganze am Samstag, 5. Oktober, ab 20 Uhr im Landsberger Stadttheater.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20dpa_148DBA00F710C452(1).tif

Neuer Film im Cinedrom Donauwörth