1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. 1500 Euro für den Schullandheimverein

05.01.2019

1500 Euro für den Schullandheimverein

Geldsegen für den Schullandheimverein: (von links) Peter Burnhauser, Günther Hahn, Claudia Genswürger, Birgit Cischek, Josef Schreier, Rainer Genswürger und Erwin Gerstlacher.
Bild: Christine Schenk

1825 Schülern aus 95 Klassen kamen in diesem Jahr die Zuschüsse des Schullandheimvereins im Landkreis Aichach-Friedberg zugute. Je nach Übernachtungszahl erhielt heuer jeder Schüler zwischen 6 und 12 Euro, jede Begleitperson 25 Euro bzw. 50 Euro. Die Gesamtsumme betrug 2018 knapp 19000 Euro. Möglich machten diese Unterstützung der Schüler nicht nur die Mitgliedsbeiträge, sondern auch die alljährlichen Spenden des Raiffeisenkreisverbandes, der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen und der Stadtsparkasse Augsburg in Höhe von jeweils 500 Euro.

„Wir wollen damit die Kinder unseres Landkreises kontinuierlich unterstützen, denn Schullandheimaufenthalte sind immens wichtig für die Klassengemeinschaft“, so Peter Burnhauser, Vorsitzender des Raiffeisenkreisverbandes und Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Kissing-Mering. „Als regionale Geldinstitute fördern wir natürlich auch immer bevorzugt regionale Projekte“, ergänzt Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen.

Um den Zuschuss bewerben kann sich prinzipiell jede Schule des Landkreises. „Unsere einzige Vorgabe ist, dass die Fahrt auch einen pädagogischen Nutzen haben muss und keine reine Vergnügungsfahrt ist“, so die Schulrätin Claudia Genswürger, die die Geschäftsführung des Vereins innehat. Insgesamt hat der Verein seit 2006 mehr als 167000 Euro für Schullandheimaufenthalte ausgeschüttet.

Da so manches Schullandheim in der Umgebung mit der Auslastung kämpft, hat der Verein inzwischen davon Abstand genommen, ein eigenes Heim zu errichten. „Die bestehenden Heime sind froh, dass wir für ihre höhere Auslastung sorgen“, so Josef Schreier, Bürgermeister von Schiltberg und 1. Vorsitzender des Schullandheimvereins.(tine)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren