Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Aichach-Friedberg: Feuerwehren im Landkreis bekommen Atemschutz-Trainingsstrecke

Aichach-Friedberg
05.10.2021

Feuerwehren im Landkreis bekommen Atemschutz-Trainingsstrecke

In vielen Situationen muss die Feuerwehr mit Atemschutz arbeiten. Im Landkreis Aichach-Friedberg entsteht nun eine Trainingsstrecke.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archivbild)

Plus Atemschutzträger können teils wichtige Übungen nicht mehr absolvieren, weil es zu wenig Plätze gibt. Nun wird in einer Halle in Mering Abhilfe geschaffen.

Sei es bei dem Brand eines Wohnhauses in Mering mit zwei Toten oder bei dem Feuer in einem Friedberger Arbeiterwohnheim: Unter den Rettungskräften kommt den Trägern und Trägerinnen von Atemschutzgeräten eine wichtige Rolle zu. Seit Jahren gibt es im Landkreis jedoch einen Ausbildungsstau, weil Übungsmöglichkeiten fehlen. Viele Feuerwehrleute müssen auf ihre Ausbildung warten. Wer ausgebildet ist, kann teils vorgeschriebene Übungen nicht absolvieren. Das soll sich ändern. Der Landkreis will eine Gewerbehalle in Mering mieten und eine eigene Atemschutzausbildungsstelle einrichten. Außerdem soll dort eine Katastrophenschutzhalle angesiedelt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.