Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Alt-Kissing sammelt Spenden für krebskranke Kinder

08.12.2020

Alt-Kissing sammelt Spenden für krebskranke Kinder

Im vergangenen Jahr wurden 16.563 Euro gespendet.
Bild: Ulrich Wirth

Der Benefiz-Christbaumverkauf in Kissing muss wegen Corona ausfallen. Spenden für kranke Kinder werden aber trotzdem gesammelt.

Die Mitglieder der Nachbarschaft Alt-Kissing sagen „schweren Herzens“ ihren Benefiz-Christbaumverkauf zugunsten von krebskranken Kindern ab. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. „Wir haben lange überlegt, aber nach der aktuellen Lage können und dürfen wir den beliebten Benefizmarkt nicht veranstalten“, teilt dazu Birgit Zielauf von der Nachbarschaft mit. Allerdings sollen trotzdem Spenden für die Kinderklinik in Augsburg gesammelt werden.

Mit den Spenden werden Therapien finanziert

Denn therapiebegleitende Maßnahmen würden meistens nicht finanziert. Dank der Spenden könnten jedoch verschiedene Therapien oder Geräte unkompliziert gesponsert werden, so Zielauf. Derzeit befinden sich bereits 3000 Euro im Spendentopf – weitere Geldgeber seien jedoch willkommen. „Wir versuchen mit unserer Benefizaktion, betroffenen Familien zu helfen, die dringend Unterstützung benötigen“, so Zielauf weiter. Jeder Euro werde an Professor Michael Frühwald, den Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche am Universitätsklinikum weitergegeben. Im vergangenen Jahr waren insgesamt 16.563 Euro zusammengekommen. (AZ)

Gespendet werden kann dafür auf ein Konto bei der Raiffeisenbank Stauden eG: Birgit Zielauf, Iban DE65 7206 9135 0002 5171 24 oder per PayPal an Zielauf@t-online.de mit Vermerk Benefiz. Für eine Spendenbescheinigung bitte Namen und Adresse in den Verwendungszweck eintragen.

Das könnte Sie auch interessieren:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren