1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Althegnenberg: Momo rettet auf der Hennaberger Bühne die Zeit

Althegnenberg

12.11.2019

Althegnenberg: Momo rettet auf der Hennaberger Bühne die Zeit

Momo lässt sich von den Grauen Herren nicht unterkriegen. Der Kinderbuchklassiker wird auf der Hennaberger Bühne gespielt.
Bild: Claudia Egenhofer

Das Jugendtheater Specatculum aus Althegnenberg spielt dieses Jahr den Kinderbuchklassiker von Michael Ende.

Die Vorbereitungen für das neue Theaterstück des Jugendtheaters Spectaculum sind in vollem Gange. Mit dem Kinderbuchklassiker von Michael Ende „Momo“ heißt es ab Samstag, 16. November, wieder „Vorhang auf“ bei der Hennaberger Bühne. Auf einmal ist sie da und lebt im Amphitheater der kleinen Stadt: Momo. Aus der Zeit gefallen, ein wunderliches Mädchen, das sofort alle Herzen der Einwohner erobert, denn sie kann eines ganz einmalig: zuhören. Und so findet Momo schnell viele Freunde.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auf der Hennaberger Bühne in Althegnenberg wird die Zeit gerettet

Doch dann ziehen dunkle Nebelschwaden auf, denn die grauen Herren treiben ihr Unwesen und überreden alle Menschen, Zeit zu sparen. Schon bald wandelt sich alle Fröhlichkeit in eine hektische Arbeitswelt. Nur Momo scheinen die grauen Herren nichts anzuhaben - und genau deshalb sind sie hinter ihr her. Zum Glück kann die Schildkröte Kassiopeia das Mädchen rechtzeitig zu Meister Hora in Sicherheit bringen, der Momo die Geheimnisse der Zeit lehrt. Doch die grauen Herren geben nicht auf und es beginnt ein spannendes Wettrennen, nicht gegen, sondern um die Zeit selbst.

In Zeiten von immerwährender Beschleunigung, Dauererreichbarkeit, Digitalisierung und Burnout ist Michael Endes Geschichte von der Zeit eine fortwährend aktuelle Erinnerung daran, dass Zeit eben doch keine Währung ist. (FA)

Aufführungen sind am Samstag, 16. November, ab 19 Uhr, Sonntag, 17. November, 17 Uhr, Freitag und Samstag, 22. und 23. November, jeweils um 19 Uhr in Mehrzweckhalle / Waldgaststätte Althegnenberg, Bgm.-Widemann-Straße 8. Einlass eine Stunde vor Beginn. Speisen und Getränke im Saal Reservierung erwünscht, da begrenzte Platzanzahl. Reservierungen online unter www.henaberger-buehne.de oder bei Christine Paul, Telefonnummer 08202/2141 zwischen 18 und 20 Uhr. Abholung der reservierten Karten 20 Minuten vor Beginn.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren