Asyl

23.01.2015

Ankunft in Friedberg

Diese Familie aus dem Kosovo ist dankbar über ihren neuen Unterschlupf bei Herrgottsruh. Die 14-jährige Anduena (rechts) möchte bald in die Schule.
Bild: Dobos

Erste Flüchtlinge ziehen in die Containeranlage bei Herrgottsruh

In der Ecke stapeln sich Kochutensilien, in der Küche stehen Herde bereit und in den Zimmern erwarten einfache Betten die Neuankömmlinge. Am Donnerstag sind die ersten zwölf Flüchtlinge in die Containeranlage bei Herrgottsruh eingezogen. Das Landratsamt hatte die Wohntrakte mit dem Nötigsten ausgestattet, der SPD-Ortsverein hat auch Kleidung und Spielsachen bereitgestellt. Die zwölf neuen Bewohner stammen aus dem Kosovo und Serbien. Unter den Ersten ist auch eine kosovarische Familie mit drei Kindern. Die 14-jährige Anduena muss dolmetschen, sie spricht ganz gut englisch. Ihre Eltern und Geschwister scheinen dankbar, froh und zufrieden darüber, dass sie angekommen sind. Anduena möchte so bald wie möglich auf die Schule und deutsch lernen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Containeranlage bei Herrgottsruh besteht aus acht Zimmern für Familien. Am Donnerstag sind 28 neue Flüchtlinge ins Wittelsbacher Land gekommen. Sie wohnen jetzt in Mering, Sielenbach, Unterwittelsbach und Friedberg. (lado)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren