1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Aus fried.net wird Bürgernetz

Ehrenamt

19.09.2013

Aus fried.net wird Bürgernetz

Das Büro des Friedberger Bürgernetzes ist in Kürze startklar: Hannes Proeller und Hannelore Hoffmann freuen sich demnächst über die ersten Anrufe.
Bild: A. Schmidt

Anfang Oktober soll das Büro eröffnen, dann folgt die Stadtveranstaltung

Friedberg Das Bürgernetzwerk Friedberg hat die ersten Verbindungen schon geknüpft. Nachdem eine Ärztin angerufen hat, dass jemand nicht mehr mobil ist, wird ein Ehrenamtlicher die Einkäufe übernehmen. Richtig los geht es, wenn das mittlerweile weitgehend eingerichtete Büro im Gebäude der Sozialstation ab 1. Oktober regelmäßig öffnet. Danach folgt noch eine offiziellen Startveranstaltung am Montag, 21.Oktober, um 19.30 Uhr im Caritas-Gruppenraum (2. Stock), Hermann-Löns-Straße 6. Dort sind die bisher an die 70 Interessenten willkommen, die sich ehrenamtlich einbringen wollen, ebenso wie weitere neue Helfer.

Angelaufen war das generationenübergreifende Netzwerk-Projekt unter Trägerschaft des Caritas-Kreisverbandes zunächst als fried.net. Doch wie sich herausstellte, hatte sich schon jemand in den USA die Rechte für diesen Namen gesichert. Der Vorsitzende des Fördervereins, Hannes Proeller, nimmt das nicht tragisch: „Ältere können mit fried.net eh nicht so viel anfangen.“ Der Name lautet nun somit schlicht und einfach: Bürgernetz Friedberg. Schaltzentrale wird das kleine Büro werden, das werktags stundenweise erreichbar sein soll. Mithilfe der finanziellen Unterstützung durch die AHo-Stiftung soll eine Halbtagskraft eingestellt werden. Ehe es so weit ist, übernehmen Ehrenamtliche den Telefondienst. Darüber hinaus soll am Mittwochnachmittag beim Caritasverband regelmäßig das „Café Bürgernetz“ öffnen.

Für die unterschiedlichen Aktivitäten sollen bei der Startveranstaltung Arbeitskreise gegründet werden. Darüber hinaus werden weitere Ideen gesammelt, wobei Mitorganisatorin Hannelore Hoffmann schon einiges auf Lager hat. Außerdem wird Caritas-Kreisgeschäftsführer Andreas Reimann über Rechtliches informieren – zum Beispiel über den Versicherungsschutz für die Ehrenamtlichen.

Willkommen zu der Startveranstaltung des Bürgernetzes Friedberg sind am Montag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Caritas-Gruppenraum (2. Stock), Hermann-Löns-Straße 6, alle Interessierten. Nähere Infos unter Telefon 0821/26891-80

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0078.tif
Fußball Landesliga

Mering will endlich wieder siegen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket