Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Ausflug: Landfrauen im Zillertal

Ausflug
19.08.2015

Landfrauen im Zillertal

Im Wellness-Hotel unterhielten sie sogar die Gäste an der Bar

Ein Ausflug gehört zum festen Bestandteil im Jahresverlauf des Landfrauenchores im Wittelsbacher Land. In diesem Jahr führte die zweitägige Reise ins Tiroler Zillertal. In Jenbach bestiegen die Sängerinnen, meist mit Anhang, die Zillertaler Schmalspurbahn nach Mayrhofen. Die Mittagspause verbrachte die Reisegesellschaft in der Erlebnis-Schau-Sennerei Zillertal. Das besondere dieser Sennerei ist, dass sie ihre Produkte nur aus Heumilch herstellt. Die Milchbauern dürfen keine Silage füttern und haben zur täglichen Eigenkontrolle Schnelltestgeräte, um die Milchqualität selbst zu kontrollieren. Sie bekommen je Liter Milch 41 Cent. Von der Produktqualität konnten sich die Reiseteilnehmer selbst überzeugen. Für ein Novum sorgten die Sängerinnen nach dem Abendessen im Wellness-Hotel. Normal ist es nicht passend, dass in der Hotelbar gesungen wird. Doch hier passte alles zusammen. Der spanische Barkeeper und die nahezu ausschließlich englischsprachigen Gäste waren begeistert vom Gesang des Landfrauenchores, den Chorleiter Rupert Reitberger mit lustigen Begebenheiten und Witzen würzte. Den Rückreisetag verbrachte die Gesellschaft auf der 1200 Meter hoch gelegenen Gramai-Alm im Naturpark Karwendel zum Wandern und Mittagessen. Der Achensee lud auf der Heimreise noch zu einer Schifffahrt von Pertisau nach Achenkirch ein, bevor die Heimreise ins Wittelsbacher Land angetreten wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.