Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Autorin Petra Schelle sucht Nachwuchsschreiber

Wettbewerb

27.07.2020

Autorin Petra Schelle sucht Nachwuchsschreiber

Die Autorin Petra Schelle sucht junge Talente.
Bild: STA-Verlag

Kinder und Jugendliche können bei einem Buch von Petra Schelle mitwirken und Preise gewinnen. Mit dem Projekt verfolgt die Autorin ein Ziel.

In eine spannende Welt dürfen Kinder und Jugendliche mit der neuen Buchreihe „Das unschlagbare Trio“ von der Autorin Petra Schelle eintauchen. Der erste Band ist ab sofort bei ausgewählten Edeka-Händlern erhältlich, unter anderem in Kissing. Für den zweiten Band ruft die Autorin mit ihrem Co-Autorenwettbewerb junge Schreibtalente auf, die Geschichte mit ihr zusammen weiterzuschreiben.

Schelle lebt in Gessertshausen und ist mit einem Meringer verheiratet. Im ersten Band der Buchreihe „Das unschlagbare Trio und das Geheimnis von Schloss Arcanum“ waren Joel, Chiara und Alex bei einem Spiel dabei, das sie mit auf eine Zeitreise nahm. Würde es ihnen innerhalb von sieben Tagen gelingen, Schloss Arcanum zu retten und Malus Proditor daran zu hindern, die Weltherrschaft zu übernehmen? Ein Wettlauf mit der Zeit begann, doch wie soll die Geschichte weitergehen? Diese Frage stellt Petra Schelle am Ende des ersten Bandes an junge Co-Autoren in Deutschland und Österreich, die ihrer Fantasie freien Lauf lassen und mit ihr zusammen am nächsten Band mitschreiben möchten.

Kinder für Autorenwettbewerb

Wichtig für die Autoren: Die neuen Abenteuer im zweiten Band erlebt „das unschlagbare Trio“ in erster Linie im Supermarkt. Im Rahmen des Co-Autorenwettbewerbs mit dem Motto „Bildung fängt beim Lesen an“ werden Kinder mit den besten Geschichten von einer Jury bei Castings ausgewählt. Diese werden zum Finale nach Salzburg auf die Burg Hohenwerfen eingeladen. Dort werden die besten fünf Teilnehmer ermittelt und dürfen am zweiten Band mitschreiben.

Mit diesem Projekt möchte Schelle das Lesen und Schreiben bei Kindern fördern und interessant gestalten. „Gerade in den Zeiten, wo die Digitalisierung immer mehr zunimmt und weil aufgrund der Corona-Pandemie viele Kinder nur noch vor dem Computer oder am Handy sitzen, möchte ich die Fantasie der Kinder und Jugendlichen wieder anregen“, sagt Schelle. Denn „Bildung fängt beim Lesen an“.

Auch viele Schulen in ganz Deutschland hätten sich bereits für das Projekt interessiert und ein gewisses Kontingent der Bücher vom Verlag kostenlos erhalten. Die Geschichten der Kinder sollten zwischen drei und fünf DIN-A-4 Seiten lang sein und schriftlich an den Verlag übersandt werden. Teilnahmeberechtigt sind Kinder zwischen sieben und 14 Jahren, die aus Deutschland oder Österreich kommen. Teilnahmeschluss ist der 31. Dezember. Der Fleiß wird belohnt! Für die besten Vorschläge winken Preise.

Nähere Infos im Internet unter: www.sta-verlag.de; aus der Region Aichach-Friedberg ist bisher Edeka Stegmann aus Kissing, Bahnhofstraße, mit dabei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren