Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. BRK-Gemeinschaft Kissing ehrt Förderer

Hauptversammlung

24.02.2015

BRK-Gemeinschaft Kissing ehrt Förderer

Absolvierten Ausbildungen für die BRK-Bereitschaft Kissing: (von links) Martin Honcu, Valentin Hamberger, Lena Heinlein, Florian Jung, Sabrina Schmidbauer, Michael Brambach, Jürgen Mittel; rechts Manfred Tschirner.
Bild: Hans-Jürgen Pflügel

Sanitätsbereitschaft und Wasserwacht verleihen Henry-Dunant-Medaille

Eine Erfolgsbilanz der BRK-Gemeinschaft Kissing zog Leiter Manfred Tschirner bei der Jahreshauptversammlung. 30 Aktive der Sanitätsbereitschaft, der Wasserwacht und der Jugend leisteten nahezu 10000 Stunden im aktiven Rettungs- und Wachdienst, bei der Blutspende, beim Betreuungsdienst, bei der Aus- und Fortbildung sowie bei der Mittelbeschaffung. Aktive Sanitäter und Rettungsschwimmer waren bei 38 Veranstaltungen und an 18 Badewochenenden am Auensee 2200 Stunden im Einsatz. Dabei wurden 57 Erste-Hilfe-Leistungen erbracht.

Bei Barbara Pflügel und allen Aktiven der Betreuungsgruppe bedankte sich Manfred Tschirner mit einem Blumenstrauß für das Buffet sowie für ihre Einsätze im Betreuungsdienst, beim Brunnenfest und Weihnachtsmarkt. Die Blutspende verzeichnete unter ihrer Leitung einen weiteren Aufschwung. Vor allem kommen immer mehr jugendliche Spender. An vier Blutspendeterminen im Jahr werden pro Termin 140 bis 160 Spender von zwölf Helfern versorgt, das sind ca. 410 Betreuungsstunden im Jahr. Von Mai bis September leisteten die Aktiven der Wasserwacht 1000 Stunden im Wach- und Naturschutzdienst am Auensee und in einem Teilgebiet des Lechs.

Wasserretter und Bootsführer frischten ihre Kenntnisse bei örtlichen und landkreisweiten Übungen auf.

Jugendleiterin Melanie Tschirner berichtete von den Aktivitäten der Jugend mit 2000 Stunden in der Aus- und Fortbildung sowie beim Schwimmunterricht. Michael Brambach, Lena Heinlein sowie Sabrina und Marina Schmidbaur sind maßgeblich bei der Gruppenarbeit beteiligt.

Manfred Tschirner lobte in seinen Ausführungen besonders den Ausbildungsstand. Zum Wasserretter wurden 2014 erfolgreich ausgebildet: Sabrina Schmidbaur, Lena Heinlein, Florian Jung und Valentin Hamberger. Martin Honcu absolvierte die Ausbildung zum Führen einer Schnelleinsatzgruppe und Jürgen Mittel zum Rettungssanitäter.

Ein besonderes Anliegen des Vorstands war es, verdiente Gönner und Förderer der BRK-Gemeinschaft Kissing zu ehren. Die Henry-Dunant-Medaille für außergewöhnliche Unterstützung (zum Beispiel Fahrer und Fahrzeugbereitstellung bei Altpapiersammlungen, Regie und Ton BRK Krankenhaus Kissing Station 08/15, Technische und finanzielle Unterstützung) erhielten: Therese Lechner, Herbert Eberhard, Gregor Weiß, Gerhard Lorenz, Nikolaus Steinhard, Erich Scheibenbogen, Barbara Kurz, Reinhard Mayr, Andreas Offner, Patrik Werner-Oberhuber, Markus Müller und Josef Müller.

Professionelle und engagierte Hilfe

Bürgermeister Manfred Wolf bedankte sich bei den „Menschen, die helfen“ für ihre professionelle ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der gesamten Bevölkerung. Besonders freute er sich, dass sich die Jugend so stark engagiert und professionell ausgebildet ist. Dank überbrachten der Kreisbereitschaftsleiter Willi Zwergel und der technische Leiter der Kreiswasserwacht, Rainer Heinl, den Kissinger Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren