Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Benefiz in Friedberg: Karitativer Christkindlmarkt: Über eine Million Euro gespendet

Benefiz in Friedberg
08.01.2019

Karitativer Christkindlmarkt: Über eine Million Euro gespendet

Sie freuen sich, dass die Millionen-Marke durchbrochen ist: (vorne von links) Martha Reißner (Ndanda-Projekt), Schwester Raphaela Händler, Ulrike Sasse-Feile (Verkehrsverein, Pater Markus Hau sowie (hinten von links) Rainer Genswürger (Sparkasse), Daniel Götz (Verkehrsverein), Bürgermeister Roland Eichmann und Thomas Treffler (Verkehrsverein).
Foto: Ute Krogull

18 Gruppen engagieren sich beim karitativen Christkindlmarkt in Friedberg. Beim Dankesfest wird gezeigt, was in Afrika und Indien mit dem Geld passiert.

Besuch aus Tansania kam zur Dankesfeier für die Helfer des karitativen Christkindlmarktes am Montagabend: Schwester Raphaela Händel berichtete den vielen Teilnehmern im Pallottiheim persönlich davon, was mit dem gesammelten Geld in Afrika geleistet wird. Sie hält sich gerade wegen einer Operation in Deutschland auf und freute sich mit den anderen Gästen über den Erfolg der Aktion. 47 Mal fand der Markt bislang statt; 18 Gruppen von den Pfadfindern bis zum Bürgertreff beteiligten sich dieses Mal. Und sie schafften es, das große Ziel zu erreichen. Über eine Million Euro wurden in all den Jahren erwirtschaftet und an die Benediktinerinnen sowie die Indien-Mission der Pallottiner weitergegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.