1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Bereits zum vierten Mal Schützenkönig

18.12.2010

Bereits zum vierten Mal Schützenkönig

Sieger: Jugendschützenkönigin Jessica Greppmeir und Schützenkönig Thomas Mayr. Foto: Greppmeir
Bild: Greppmeir

Merching Bereits zum vierten Mal durfte Thomas Mayr bei den Mandicho Schützen die Königskette entgegennehmen. Er konnte einen 28,0-Teiler erzielen und sich so gegen Cilli Stadherr (42,0-Teiler) und Günter Gießer (53,6-Teiler) durchsetzen. Jessica Greppmeir ist dagegen Jugendschützenkönigin. Sie ist erst in diesem Jahr von den Bambinis zu den Schülern aufgestiegen und musste sich so gegen teils wesentlich ältere Jungschützen durchsetzen. Sie konnte am Ende einen 22,0-Teiler vorweisen. Damit konnte sie ihre wesentlich älteren Kontrahenten Johannes Stadtherr (37,8-Teiler) und Maximilian Riegg (65,8-Teiler) auf die Plätze verweisen. Nicht nur die Freude über die Königswürde stand ihr dabei ins Gesicht geschrieben.

Im sehr gut besuchten Schützenheim wurden zunächst die Kleinsten geehrt. Timo Spicker siegte als einziger Teilnehmer in der Schüler-Klasse mit Auflage. Dabei erzielte er sehr gute 471 Ringe. Bei den Schülern erzielte Johannes Sappl 495 Ringe mit dem Luftgewehr und konnte sich so den Sieg in dieser Klasse sichern. Florian Kelnhofer (409) und Jessica Greppmeir (401) folgten auf den Plätzen. Gute Ergebnisse konnten auch die Jugendlichen vorweisen. Maximilian Riegg siegte mit 515 Ringen vor Johannes Stadtherr (506) und Dominik Farny (490). Mit der Luftpistole erzielte Tobias Luichtl hervorragende 445 Ringe.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zwei Pokale

In der Schützenklasse männlich konnte Thomas Mayr bereits den zweiten Pokal an diesem Abend entgegennehmen: 573 Ringe schaffte er und ließ Michael Jaser (556) und Wolfgang Mayr (516) hinter sich. Die Schützenklasse weiblich dominierte Silke Greppmeir mit 572 Ringen vor Diana Pfaffl (527) und Cilli Stadtherr (509). In der Altersklasse konnte sich Christa Schneemayer mit 543 Ringen gegen Werner Ruhland (527 Ringe) und Lisa Aumiller (492 Ringe) durchsetzen.

Bei den Luftpistolenschützen siegte in der Schützenklasse Uli Spicker mit 543 Ringen vor Günter Gießer (530 Ringe) und Philipp Ruhland (504 Ringe). Bei den Senioren gab es in diesem Jahr wieder eine rege Beteiligung. Dank des neu eingeführten Schießens mit Auflage entschlossen sich einige Senioren zur Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft. Mit 510 Ringen gewann Peter Lischke vor Traudl Schindler (507 Ringe) und Rosina Wagner (478 Ringe). Der Wanderpokal der letzten drei Jahre suchte einen festen Eigentümer. Bei einem Stechen setzte sich Dominik Farny mit einem 2,5-Teiler gegen Philipp Ruhland und Maximilian Riegg durch. Bürgermeister Martin Walch übergab den Pokal, den er damals für die Jugend gestiftet hatte, an seinen neuen Besitzer. Anschließend präsentierte Martin Walch den neuen Wanderpokal für die Jugend. Den schönen Glaspokal kann sich Johannes Stadtherr dank eines 15,6-Teilers für ein Jahr in den Schrank stellen. Bei den Erwachsenen konnte sich Roland Gretzer gegenüber seiner Konkurrenz durchsetzen. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren