Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Besuch in der Casa Cambio

28.02.2015

Besuch in der Casa Cambio

Die Stimmung war gut: (von links) Stefan Leister und Markus Mayer von der Katholischen Jugendfürsorge begrüßten Landrat Klaus Metzger im Mehrgenerationenhaus in Kissing. Neben ihm stehen Hausleiterin Brigitte Dunkenberger und Kissings Bürgermeister Manfred Wolf.
Bild: KJF/Karg

Großes Interesse zeigte Landrat Klaus Metzger bei seinem ersten Besuch des Mehrgenerationenhauses Casa Cambio in Kissing. Die dort organisierten Aktivitäten bringen die Generationen im ganzen Landkreis näher zusammen. „Die Keimzelle ist in Kissing, die Wirkmacht geht weit darüber hinaus“, fasste Landrat Metzger seinen Eindruck zusammen. Gleichzeitig war es sein erster Besuch in einer Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge (KJF). Deren Direktor Markus Mayer und Abteilungsleiter Stefan Leister schilderten die Angebote der Jugendhilfe, die die KJF im Landkreis macht. Hausleiterin Brigitte Dunkenberger stellte die Arbeit des Mehrgenerationenhauses vor. Das Haus ist für das ganze Kreisgebiet tätig; manche Angebote finden dort statt, wie der Krümeltreff für Mütter mit ihren Babys. Anderes wird nur von dort aus organisiert, wie etwa die Ausbildung für den Besuchsdienst in Seniorenheimen. Kissings Bürgermeister Manfred Wolf ist voller Lob über das Haus: „Viele engagieren sich ehrenamtlich.“ Er drückte aber auch seine Besorgnis aus, dass die Bundesregierung ihre finanzielle Förderung einstellen könnte. „Das Wichtigste wäre, eine dauerhafte Finanzierung des Bundes zu bekommen“, so Wolf. Landrat Metzger signalisierte, dass der Landkreis zu seiner Zusage steht und die zugesagte Förderung weiter aufrechterhalten wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren