Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Blaulicht am Marienplatz

Verkehr

22.06.2017

Blaulicht am Marienplatz

Gemeinsam für mehr Verkehrssicherheit stehen die Vertreter der Friedberger „Blaulichtorganisationen“ mit Verkehrswacht und ACE: (von links) Rainer Heinl (Wasserwacht), Bernd Bante (ACE), Thomas Winter (BRK), Michael Geiger (FFW), Helmut Beck (KVW), Karl Ortler (Polizei) und Marcus Günther vom BRK. Dazustoßen wird noch das THW.
Bild: Kreisverkehrswacht

Aktion der Rettungsdienste soll für mehr Sicherheit sorgen

Den Einsatzkräften einmal über die Schulter schauen, sich die Gerätschaften einmal in aller Ruhe auch aus der Nähe anschauen können und sich über alle Themen der Verkehrssicherheit informieren zu können – das alles bieten die „Blaulichtorganisationen“ zusammen mit den Vereinen, in deren Mittelpunkt die Verkehrssicherheitsarbeit steht, beim ersten „Tag der Verkehrssicherheit“ am Sonntag, 30. Juli, in Friedberg.

Von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich an dem Marktsonntag auf dem Marienplatz mit Fahrzeugen und verschiedenen Darbietungen die Freiwillige Feuerwehr, die Rot-Kreuz-Bereitschaft, die Polizeiinspektion Friedberg, die Wasserwachtler, das Friedberg Jugendrotkreuz, das Technische Hilfswerk zusammen mit der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg und dem Automobilclub Europa. Auch die Stadt Friedberg unterstützt diesen Aktionsnachmittag.

Aktuell wird noch fleißig an einem attraktiven Rahmenprogramm mit wichtigen Informationen, Vorführungen und Fahrzeugschauen gearbeitet, weiß Organisator Helmut Beck von der Verkehrswacht, denn dieser Sonntag soll unter dem Motto der Verkehrsprävention und der Bürgerbegegnung stehen. Mit einer Unfalldemonstration wird der Einsatz der Rettungskräfte gezeigt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren