Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Brezensalzer spenden Theatererlös

11.02.2015

Brezensalzer spenden Theatererlös

Viele Mitglieder der Steindorfer Theatergruppe waren gekommen, als Josef Klotz an Karl-Heinz Brunner die 1000-Euro-Spende für die Ambulante überreichte.
Bild: John

Sie sind ehrenamtlich engagiert und bringen zweimal jährlich ein Theaterstück auf die Bühne. Bei allem geselligen Spaß haben die Steindorfer Theaterfreunde unter dem Vorsitz von Josef Klotz aber auch den Ernst des Lebens vor Augen. Ein Herz für alte und kranke Leute bewiesen sie mit einer Spende an die Ambulante Alten- und Krankenpflege. „Wir sind ein sparsamer Verein, schauen, dass wir beim Bühnenbau unter der Regie von Hagen Bessler günstig wegkommen und unser Koch Hermann Krepold weiß auch gut zu wirtschaften“, erklärt Josef Klotz.

Zur Spendenübergabe luden die Theaterfreunde den Zweiten Vorsitzenden der Ambulanten Karl-Heinz Brunner ein. Ihm überreichten die für die Kasse zuständige Maria Schmid und der zweite Kassenwart Johannes Schuster die stolze Summe von Tausend Euro, die sie über die Jahre zusammengespart hatten. „Jeder von uns kann einmal pflegebedürftig werden“, ist sich Schriftführerin Gabriele Dorschner bewusst und auch ihre Stellvertreterin Marion Kölz ist davon überzeugt, dass das Spendengeld bei der Ambulanten gute Verwendung findet. Schließlich führen die Touren des Pflegedienstes immer wieder auch nach Steindorf. „Wir fahren zu jedem Patienten und sei er noch so weit draußen auf dem Lande. Die Fahrtkosten und die Fahrtzeit können aber nicht in Rechnung gestellt werden“, erklärte Karl-Heinz Brunner.

Jede Spende sei deshalb ein Stück Menschlichkeit. Brunner freute sich besonders, dass die Ambulante als ehrenamtlicher Verein der Adressat der erstmaligen Spende des Theatervereins war. „Wir haben vor 20 Jahren angefangen und hatten kein Geld, aber jetzt ist ein bisschen was zusammengekommen und wir tun damit gerne Gutes“, erklärte Vorstandsmitglied Christian Krepold, der für die Schenke zuständig ist. Anfang März steht dann mit „Da Brezensalzer“ das nächste Theaterstück an. (jojo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren