Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Bürgermeisterkandidatin Gabriele Lang will Paul Reithmeir in Eurasburg ablösen

Eurasburg

10.01.2020

Bürgermeisterkandidatin Gabriele Lang will Paul Reithmeir in Eurasburg ablösen

Die Eurasburger Grünen stehen geschlossen hinter ihrer Bürgermeisterkandidatin von links: Detlev Link, Dr. Monia Labes, Jasmine Reischl, Gabriele Schwegler, Julia Gasteiger, Sebastian Meßner, Stefan Beck, Olaf Redl, Gabriele Lang, Karl Schorer, Raphael Meßner, Andrea Heuberger, Mathilde Renner-Redl, Michael Heuberger und Sabine Meßner
Foto: Manfred Sailer

Plus Die Grünen und Pro Eurasburg stellen Gabriele Lang als Bürgermeisterkandidatin für Eurasburg auf. Sie will unter anderem Wohnraum schaffen.

Mit einer Riesenüberraschung wartete die gemeinsame Liste der Grünen und Pro Eurasburg auf. Gabriele Lang (62) tritt als Bürgermeisterkandidatin gegen den Amtsinhaber Paul Reithmeir (Wählerforum) an. Die Mitglieder der Listenverbindung Grüne/Pro Eurasburg nominierten nun ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl im März.

Reithmeir einziger Gegner von Gabriele Lang in Eurasburg

20 Männer und Frauen waren in die Sportgaststätte Eurasburg gekommen und führten eine rege Diskussion um Listenplätze und Bürgermeistkandidatin. Aus mehreren Richtungen war der Wunsch nach einem Bürgermeisterkandidaten oder einer Bürgermeisterkandidatin gekommen. Die Versammlungsteilnehmer waren sich einig, dass eine demokratische Wahl eine Alternative zum bisher einzigen Kandidaten, dem amtierenden Bürgermeister Paul Reithmeir (parteilos), brauche. Die CSU und andere Wählervereinigungen schicken keine eigenen Bewerber ins Rennen.

Die Zollberaterin Gabriele Lang war bereit, diese Funktion zu übernehmen und geht damit auch auf der Gemeinderatsliste auf Platz eins ins Rennen. Als Wahlleiterin fungierte Eleonore Wagner. Die Wahlen wurden in geheimer Abstimmung per Wahlzettel durchgeführt. Die Kandidaten haben bereits Ziele und Schwerpunkte definiert.

Lang will sich in Eurasburg für Artenschutz einsetzen

Zentrale Themen werden Klima-/Artenschutz, erneuerbare Energien, soziale und ökologische Bildung, Verkehr und Mobilität sein. Das geht im Detail von der Forderung nach altersgerechtem Wohnraum in kommunaler Hand und nach einem Konzept für Ausgleichsflächen über eine glyphosatfreie Gemeinde bis zur Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs. Auch der Ausbau des Radwegenetzes in der Gemeinde und die Einbindung der Jugend in die Kommunalpolitik stehen auf der Agenda.

Aktuell ist die Wählervereinigung Pro Eurasburg mit zwei Räten im zwölf Sitze umfassenden Gemeindeparlament. Vor sechs Jahren unterlag Monika Siedler bei der Wahl für die Nachfolge von Erwin Osterhuber mit einem achtbaren Ergebnis gegen den erstmals antretenden Paul Reithmeir. Am 19. Februar findet im Gasthof zur Post eine Infoveranstaltung der Grünen zusammen mit Pro Eurasburg statt. Dort werden sich die Kandidaten persönlich und ihr Programm vorstellen. Auch der Landratskandidat Stefan Lindauer (Grüne) ist zu Gast.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren