Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Bürokratie macht dem Verein zu schaffen

Versammlung

30.05.2015

Bürokratie macht dem Verein zu schaffen

SVW-Vorsitzender Föllmer klagt über Belastungen

Der SV Wulfertshausen ist ganz gut durch ein schwieriges Jahr gekommen. Das stellte der Vorsitzende Walter Föllmer am Ende seines Berichts bei der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung fest. Schwierig deshalb, weil bei der Neuwahl 2014 Irene Einmüller und Christa Frohnauer nach jahrzehntelanger Arbeit im Vorstand ausgeschieden waren. Ähnlich bei der Fußballabteilung, wo bei den Wahlen 2015 außer der Abteilungsleiterin Brigitte Reisländer alle Funktionen neu zu besetzen waren. Auch der Tennisklub hat nun ein stark verändertes Führungsteam.

Dazu beklagte der Vorsitzende ein immer komplexer werdendes Steuerrecht und Belastungen durch Legionellentestprozeduren und die umfangreiche Überprüfungsaktion von über 40 Mitgliedern, die leitend in der Jugendarbeit tätig sind. Der immer größer werdende Verwaltungs- und Büroaufwand habe dazu geführt, dass inzwischen zwei fachlich kompetente Bürokräfte stundenweise das Sekretariat betreuen. Sie übernehmen aber auch Abteilungsaufgaben wie z.B. die umfangreichen Buchungsvorgänge. Das sei bei einem Verein dieser Größe Ehrenamtlichen kaum noch zuzumuten.

Erfreulich sei der Anstieg der Mitgliederzahl von 697 auf 728, sagte der Vorsitzende. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen sei überdurchschnittlich auf jetzt 276 gestiegen. Über den derzeit großen Ansturm von Jugendlichen sei man sehr froh; bei rund einem Dutzend Fußballmannschaften von der A- bis zur F-Jugend ist es laut Föllmer aber sehr schwierig, die entsprechenden Trainer und Betreuer zu finden. So habe praktisch jeder Spieler in der 1. und der 2. Mannschaft noch einen Trainerjob auszufüllen. Diesen Personen ebenso wie den Übungsleitern müsse besonders gedankt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kassenprüfer Siegfried Metzger attestierte der Schatzmeisterin Christine Hindelang eine einwandfreie Kassenführung und einen Jahresabschluss im schwarzen Bereich.

Einige Investitionen stehen noch an

Föllmer verwies auf größere Investitionen. Die Tennisabteilung hat ihr Heim für rund 10 000 Euro saniert; bei den Fußballern stehen Kosten in gleicher Höhe für den Ersatz der in die Jahre gekommenen Flutlichtanlage an. Dazu kommt ein Austausch der Pumpe für die Bewässerung der Spielfelder in Höhe von einigen Tausend Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren