Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Corona in Friedberg: Weitere Öffnungen unter Auflagen

Friedberg

12.05.2020

Corona in Friedberg: Weitere Öffnungen unter Auflagen

Das Museum im Wittelsbacher Schloss in Friedberg ist von Donnerstag an wieder geöffnet.
Bild: Tom Trilges (Archiv)

Das Museum im Wittelsbacher Schloss nimmt den Betrieb wieder auf. Auch andere Einrichtungen können wieder öffnen. Hier eine Übersicht.

Mit dieser Woche treten in Friedberg nach Angaben der Friedberger Stadtverwaltung weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Kraft.

  • Museum Das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg öffnet ab Donnerstag, 14. Mai, wieder seine Türen. Nach dem Schutz- und Hygienekonzept für die Museen in Bayern ist eine begrenzte Besucherzahl wieder zulässig. Im Innenhof des Schlosses sind für den Fall der Fälle Wartelinien für die Besucher zum Einlass ins Schloss markiert. Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in einem Ausstellungsraum befinden dürfen, ist ebenfalls begrenzt. Im Museum gilt die Pflicht des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Bücherei Die Stadtbücherei St. Jakob öffnet am Dienstag, 19. Mai. Auch hier gelten besondere Hygienebestimmungen und bestimmte Einschränkungen. So bleibt die Bücherei momentan freitags noch geschlossen. Die Rückgabepflicht für bereits entliehene Medien wurde bis zum 17.6.2020 verlängert. Somit eilt das Zurückbringen nicht.

 

  • Jugendkapelle Die städtische Jugendkapelle nimmt seit dieser Woche wieder ihren Einzelunterricht auf. Statt Online-Unterricht ist wieder eine direkte Ansprache möglich. Der Aufenthalt im Musikpavillon ist nur der jeweiligen Musiklehrkraft und dem Einzelschüler unter Einhaltung erarbeiteter Hygienerichtlinien gestattet.
  • Stadtverwaltung Das Bürgerbüro der Stadt Friedberg im Rathaus hat seit Ende April wieder zu den üblichen Besuchszeiten geöffnet. Es gelten jedoch weiterhin strenge Hygienemaßnahmen. Dazu zählt auch das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes für die Besucher. Das gilt auch für das Standesamt, welches derzeit Trauungen für Hochzeitsgesellschaften mit höchstens zehn Personen durchführt. Die restlichen Gebäude der Stadtverwaltung sind noch nicht wieder offen, Termine können selbstverständlich individuell vereinbart werden.
  • Führungen Stadtführungen können momentan noch nicht angeboten werden. Der Termin zur Wiederaufnahme der Führungen wird mitgeteilt. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren