Newsticker
RKI: 23.804 Corona-Neuinfektionen und 219 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Corona kann Rieder Bürgermeister nicht ausbremsen

Corona kann Rieder Bürgermeister nicht ausbremsen

Christine Hornischer
Kommentar Von Christine Hornischer
20.01.2021

Plus Rieds Bürgermeister Erwin Gerstlacher ist für seine Nähe zu den Bürgern bekannt. Das zeigt er auch in der Corona-Pandemie.

Rieds Bürgermeister Erwin Gerstlacher geht in der Corona-Krise neue Wege. Der zweite Donnerstag im Januar ist in Ried traditionell dem Neujahrsempfang vorbehalten. In diesem Jahr nutzte das Gemeindeoberhaupt diesen Abend, um seinen Bürgern einen Rückblick auf das Jahr 2020 sowie eine Vorausschau auf das Jahr 2021 zu geben - per digitaler Konferenz mit Microsoft Teams.

Kann sowas überhaupt funktionieren? Die Bürger online zusammentrommeln, statt mit ihnen, wie sonst üblich, im Sportheim, im Bürgersaal oder in der beliebtesten Gastwirtschaft im Ort über die Lokalpolitik zu diskutieren? Erwin Gerstlacher hat gezeigt, dass es möglich ist. Erstaunlich hoch war die Resonanz seiner digitalen Ansprache. Er jedenfalls war positiv überrascht und überlegt schon, was er noch alles anstoßen könnte, um mit seinen Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Bürgerversammlung geht in Ried diesmal online

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren