Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Friedberger Café Divano öffnet wieder

Friedberg

29.05.2020

Das Friedberger Café Divano öffnet wieder

Das Divano in Friedberg wird von vielen als Treffpunkt geschätzt. Nun kann die Einrichtung wieder öffnen.
Bild: Christine Schmitz

Das Friedberger Café Divano darf mit den Lockerungsmaßnahmen wieder öffnen. Nun kann auch der Ferienbrunch wieder in dem Begegnungsort stattfinden.

Im Zuge der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie musste auch das Divano in Friedberg, betrieben von der Stadtpfarrei St. Jakob, seinen Betrieb vorübergehend einstellen. Mit den Lockerungsmaßnahmen darf nun auch das Divano wieder öffnen, selbstverständlich unter Einhaltung der allgemein geltenden Hygienemaßnahmen für Gaststätten.

Café Divano in Friedberg: Die zweimonatige Zwangspause ist vorbei

Christine Schmitz, die den Ort der Begegnung leitet, freut sich nach der zweimonatigen Pause sehr, ab Dienstag, 26. Mai, wieder Gäste im Divano begrüßen zu dürfen.

In den Pfingstferien gibt es dazu auch gleich ein besonderes Angebot: Ab Samstag, 30. Mai, können es sich die Gäste hier jeden Tag von 10 bis 12 Uhr beim Brunch gemütlich machen. „Wir möchten allen, die Urlaub zu Hause machen, ein bisschen Ferienfeeling bieten“, erklärt Christine Schmitz.

Café Divano in Friedberg: Angebot kostenfrei, Spenden sind gerne gesehen

Das Angebot ist wie immer kostenfrei, Spenden sind gerne gesehen. Das Divano hat in den Pfingstferien dienstags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr und sonntags von 10 bis 13 Uhr. Da aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen maximal 32 Plätze zum Brunch zur Verfügung stehen, ist eine Anmeldung bei Christine Schmitz unter der Nummer 0176/22687435 erforderlich. (AZ)

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren