Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Jugendzentrum in Dasing: Erst das Ziel definieren

Das Jugendzentrum in Dasing: Erst das Ziel definieren

Michael Postl
Kommentar Von Michael Postl
25.07.2020

Plus In Dasing steckt die Jugendarbeit noch in den Kinderschuhen. Nun braucht es ein konkretes Konzept und eine Motivation für die Jugendlichen.

Die Dasinger Jugendarbeit steckt derzeit in den Kinderschuhen. Der zuständige Ausschuss diskutierte lange über mögliche Betreuer im Jugendzentrum, bevor überhaupt das Ziel der Einrichtung klar definiert war. Denn wenn es lediglich der Beschäftigung dient, ist tatsächlich kein Sozialpädagoge notwendig.

Soll es jedoch für die Jugendlichen eine unabhängige Anlaufstation sein, wo sie auch mal über Probleme reden können, ist eine Fachkraft unbedingt nötig. Dann müssen Sozialarbeiter her, die eine Bindung zu den Jugendlichen aufbauen. Kein einfaches Unterfangen für beispielsweise eine Pfarrei-Angestellte.

Jugendarbeit in Dasing: Es braucht ein Anreizsystem

Durch eine gute Beziehung zum verantwortlichen Betreuer werden die Jugendlichen in der Folge auch eher dazu gebracht, sich zu engagieren. Denn Engagement ist gut, aber einen Schritt zu weit gedacht.

Zunächst müssen die Jugendlichen motiviert werden. Ob mit einer großen Party (nach der das Juze sauber sein muss), einer Stempelkarte, bei der eine bestimmte Anzahl von Juze-Besuchen eine Belohnung nach sich ziehen, oder anderen Anreizsystemen – die Motivation ist die Basis.

Eine gute Idee war es indes, unter Schülern eine Umfrage zu starten. Diese müssen nun eben ins Juze gebracht werden.

Lesen Sie dazu den Bericht: Neuer Jugendbetreuer in Dasing gesucht

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren