1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Kinderprinzenpaar des ORCC: Wow!

Fasching in Friedberg

09.02.2018

Das Kinderprinzenpaar des ORCC: Wow!

fri_Kinderprinzenpaar1.jpg
2 Bilder
Bianca und Andrei sind das Kinderprinzenpaar des ORCC Friedberg.
Bild: Sabine Roth

Bianca Peter und Andrei Trentea sind erst elf und zwölf Jahre alt. Trotzdem sorgt das Kinderprinzenpaar des ORCC Friedberg für Aufsehen.

Sie sind noch Schüler, aber der Überraschungserfolg in dieser Faschingssaison: Bianca Peter und Andrei Trentea, das Kinderprinzenpaar des ORCC Friedberg. Die beiden zeigen bei Cha cha cha, Rumba oder Jive Anmut, Körperhaltung und Ausstrahlung wie Profis; beide tanzen seit Jahren auf Turnieren. Der Kontakt zu dem Tanzpaar kam über die Augsburger Tanzschule Trautz & Salmen zustande. Für den ORCC sind sie Gold wert, denn nach einer Zeit ohne Kinderprinzenpaar ist Präsident Markus Nowak stolz, wieder eines präsentieren zu können.

Hartes Training und große Erfolge

In ihrer Altersklasse haben die beiden durch hartes Training viel erreicht; unter anderem haben sie bei den German Open Championship 2017 in Stuttgart in den Lateintänzen der Junioren 2 C gewonnen. Seit zwei Jahren tanzen Bianca und Andrei lateinamerikanische Tänze auf professioneller Ebene. Wie kam es dazu?

Andrei Trentea stammt aus Rumänien und ist seit zweieinhalb Jahren in Deutschland. Der Zwölfjährige geht in die sechste Klasse der Realschule Mering und wohnt in Merching. Wie er zum Tanzen kam? Zuerst hat er ganz klassisch Fußball gespielt. „Irgendwann brachte mich meine Mama dann zum Tanzen. Das gefiel mir so gut, dass ich es lernen wollte und zum Training gegangen bin. Dort wurde dann mein Talent entdeckt“, erinnert sich Andrei. Seit vier Jahren tanzt er bereits Turniere.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als er nach Deutschland zog, ging er zur Tanzschule Trautz & Salmen. Andrei macht seine Rolle als Faschingsprinz an der Seite seiner Tanzpartnerin Bianca großen Spaß. Denn den Fasching mag er sehr gerne. Auch seine Eltern lieben die närrische Zeit.

Zum zweiten Mal Prinzessin

Die elf Jahre alte Bianca Peter war schon einmal eine Faschingsprinzessin und kennt sich also aus in dem Metier. „Es ist schön, bei den Gardetreffen oder den Bällen zu tanzen. Da ist immer eine super Stimmung“, sagt sie. Sie wohnt in Althegnenberg und geht in die fünfte Klasse des Meringer Gymnasiums. Auch Bianca tanzt bereits seit vier Jahren auf Turnieren. Selbstverständlich müsse man hart trainieren, meint sie. Denn nur so habe man Aussicht auf Erfolg. Aber für das hübsche und selbstbewusste Mädchen ist das noch nicht genug. Sie modelt nebenbei noch für Foto- und Film-Werbeaufnahmen. Auch das macht ihr großen Spaß. Und die Schule? „Das ist schon zu schaffen, auch wenn es manchmal schwer fällt“, gibt sie zu.

Ihr nächstes großes Ziel: Bianca und Andrei möchten nach Blackpool in England fahren. Dort findet das größte und traditionsreichste Standard- und Lateintanzturnier der Welt statt, an dem 150 Paare ihrer Altersklasse teilnehmen. Beim Blackpool Dance Festival im Theater Winter Garden treffen die besten Amateur- und Profi-Tanzpaare aus der ganzen Welt aufeinander: eine große Herausforderung für die beiden jungen Tänzer. Deshalb trainieren sie schon jetzt viermal in der Woche – und das jeweils zweieinhalb Stunden. Da ist Disziplin gefragt.

Kontakt

Das Paar tanzt auch auf Veranstaltungen wie Geburtstagen, Hochzeiten und Firmenfeiern. Informationen unter 0176/22241855 oder AndreiBianca.latindance@gmx.de

Bildergalerie

Bilder vom Galaball des ORCC finden Sie hier

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_7789(2).JPG
Legende aus Kissing

Lange Schließung des Hiasl-Museums ist fatal

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden