Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Dasing: Wahl in Dasing: Enttäuschung bei der CSU, Freie Wähler optimistisch

Dasing
15.03.2020

Wahl in Dasing: Enttäuschung bei der CSU, Freie Wähler optimistisch

Andreas Wiesner (Freie Wähler) lag bei der Wahl zum Bürgermeister in Dasing vorn.
Foto: FW Dasing

Plus In Dasing gibt es eine Stichwahl zwischen Andreas Wiesner (Freie Wähler) und Markus Waschka (CSU). Warum sich die Aktiven Bürger trotz 19 Prozent freuen.

„Ein bisschen enttäuscht“ zeigte sich Markus Waschka nach Bekanntgabe der Ergebnisse der Kommunalwahl. 37 Prozent der Stimmen hatte der CSU-Politiker erreicht und wies damit sechs Prozentpunkte weniger auf als Kontrahent Andreas Wiesner (Freie Wähler). „Wir haben uns mehr erwartet“, gestand Waschka. Dennoch sei er weiterhin optimistisch, „der Bürgermeister für Dasing zu sein.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.03.2020

„Ein bisschen enttäuscht“ ja das glaube ich ihm. Hat es ja auch krampfhaft versucht. Erst pflastert er den Schulhof, dann verteilt er auf dem Weihnachtsmarkt Buntstifte und viel CSU Werbematerial als "Losgewinn" und am Vorabend der Wahl wirft er noch Bettelzettel ihn doch zu wählen in fast jeden Briefkasten in Dasing. Vielleicht ein bisschen zu bemüht...

Permalink