Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Dasing bekommt ein Depot für Oldtimer

Dasing

16.01.2021

Dasing bekommt ein Depot für Oldtimer

Steht bald ein alter Porsche 911 in Dasing? Möglich ist es, denn ein Depot für diese Schmuckstücke soll in eineinhalb Jahren entstehen.
Foto: Porsche AG, dpa-tmn

Plus Urnengräber, LED-Leuchten und ein Depot für Oldtimer - der Dasinger Bauausschuss hat einiges beschlossen. Die ungeliebte Spielothek wird endlich ersetzt.

Endlich, so formulierte es Dasing Bürgermeister Andreas Wiesner, endlich erfahre die ungeliebte Spielothek in Laimering eine "massive Aufwertung". Lange hatte die Gemeinde Probleme mit dem Gebäude an der Laimeringer Straße, ob es nun der Lärm oder die Optik war. In etwa eineinhalb Jahren soll sich das ändern.

Oldtimer-Depot entsteht in Dasing auf zwei Ebenen

Das sei zumindest das Anliegen des Bauherrn. Dieser hatte im Vorfeld alle baurechtlichen Maßnahmen getroffen. Woher derweil die Idee für das Vorhaben stammt, ist offen. Eine entsprechende Mitteilung hat auch die Gemeinde erreicht.

Für Oldtimerbesitzer aus dem Umkreis ist der Bau des Depots unterdessen eine gute Nachricht, denn: Dort können sie ihre Schätze auf vier Rädern unterbringen, bei angemessener Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Wagen sollen auf zwei Ebenen abstellbar sein, dafür ist ein Lastenaufzug geplant. Weitere Neuerungen betreffen eine Werkstatt für Oldtimer im Osten, dazu ein Restaurant. Das Restaurant könnte der Bauherr dann verpachten. Bürgermeister Wiesner spricht bei dem Vorhaben von einer "sehr ansprechenden Optik" - eine Ansicht, die der Bauausschuss offenbar teilt. Denn das Gremium stimmte dem Vorhaben allumfassend zu.

Bauausschuss Dasing: Friedhof in Wessiszell wird erweitert

Ebenfalls einstimmig beschloss das Gremium die Erweiterung des Wessiszeller Friedhofs. Dort werden, wie bereits in Dasing besteht und in Laimering geplant ist, Urnengräber angelegt. Im Monat kommen fünf neue Gräber im alten Friedhof direkt an der Kirche hinzu, im Monat wird der neue Friedhof um 20 Gräber erweitert. Treibende Kraft des Vorhabens, bei dem die Gemeinde auf das bereits in der Friedhofsverwaltung enthaltene Geld zurückgreift, ist Kirchenpfleger Stefan Menzinger. Der hauptberufliche Maschinenbauingenieur hat nach eigener Aussage eine zufriedenstellende Lösung gefunden, da die Nachfrage nach Urnengräbern in Wessiszell zuletzt stieg.

Bauausschuss Dasing: Kabel verlaufen nun im Boden

Die weiteren Themen im Dasinger Bauausschuss:

  • Straßenbeleuchtung Die vor knapp 50 Jahren installierten 49 Überspannungsleuchten werden Stück für Stück durch LED-Lampen ersetzt. Demnächst sind drei Leuchten in der Unterzeller Straße dran. In der Planung achtete die Gemeinde insbesondere darauf, dass das traditionelle Aufstellen des Maibaumes nicht beeinträchtigt wird.
  • Einfamilienhaus In der St.-Emeran-Straße in Taiting wird ein Einfamilienhaus errichtet.
  • Doppelhaushälfte Taiting Die Gemeinde Dasing sah das Grundstück an der Zahlinger Straße als Außenbereich, das Landratsamt Aichach-Friedberg definierte es als Innenbereich: Wegen dieser Unstimmigkeiten wurde der Bau zweier Doppelhaushälften zunächst abgelehnt. Im August genehmigte das Landratsamt die Bauvoranfrage, nun zog der Bauausschuss einstimmig nach und erlaubte das Vorhaben.
  • Doppelhaushälfte Dasing In der Bachstraße, direkt vor dem Autoverleih Sixt, wird eine bereits bestehende Doppelhaushälfte erweitert. Bürgermeister Wiesner wies in diesem Zusammenhang auf ein mögliches Hochwasser hin, da sich die neue Doppelhaushälfte nahe dem Unterzeller Bach befindet.
  • Umnutzung einer Halle Die Änderungen an den Fila-Hallen am Birkfeld in Laimering finden lediglich innerhalb der Gebäude statt. Bald sollen hier Billardtische gelagert werden. Der Bauausschuss stimmte er unter anderem aufgrund der speziellen Ausrichtung des Betriebes nicht mit zu großem Kundenzulauf rechnet.
  • Mehrfamilienhaus Bereits ein Thema im Bauausschuss war die Errichtung eines Sechsfamilienhauses in der Aichacher Straße in Dasing. Dies lehnte das Landratsamt jedoch mit Verweis auf die drei Geschosse des Hauses ab. Nun haben die Bauherren die Pläne geändert, statt sechs sind jetzt fünf Wohnungen vorgesehen, zudem bleibt das Dachgeschoss zwar ausgebaut, wird jedoch nicht mehr als Geschoss gewertet. Auch die Außenansicht ändert sich nicht nennenswert, weshalb der Bauausschuss sein Einvernehmen erteilte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren