1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Dasings Traum ist geplatzt 

Fußball-Relegation

06.06.2018

Dasings Traum ist geplatzt 

Fus-Das-Releg%20097.JPG
3 Bilder
Relegation zur Kreisliga: Der TSV Dasing (rot) scheiterte gleich im ersten Relegationsspiel zur Kreisliga am SV Echsheim-Reicherstein mit 1:4.  Enttäuschung nach dem Schlusspfiff
Bild: Peter Kleist

Der TSV Dasing verliert das erste Spiel im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga gegen Echsheim-Reicherstein mit 1:4 und bleibt so in der Kreisklasse.

Die Aufstiegsträume und Hoffnungen des TSV Dasing fanden am Mittwochabend in Petersdorf vor über 800 Zuschauern ein bitteres Ende. Die Dasinger verloren gegen den Tabellenzweiten der Kreisklasse Neuburg, den SV  Echsheim-Reicherstein mit 1:4 und werden somit auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse antreten.

Jürgen Schmid, der Dasinger Trainer, trug die Niederlage mit Fassung. „Es war ein verdienter Sieg für Echsheim, das auf einigen wenigen Positionen eben individuell besser besetzt war. Sie waren cleverer und haben halt ihre Hütten gemacht - und zwar immer zu einem für uns ungünstigen Zeitpunkt“, analysierte der Dasinger Coach. Mit dem 1:2 unmittelbar nach der Pause durch den verwandelten Foulelfmeter von Marco Ruppenstein  keimte im Lager der Autobahner noch  einmal Hoffnung auf, die aber eine Minute später schon wieder erstarb, als Simon Landes mit einem Freistoß auf 3:1 für Echsheim stellte. „Da waren wir zu unclever und haben die Mauer halt so gestellt, dass der Ball, der eigentlich nicht reingehen darf, eben doch reingeht“, so Schmid. 

825 Zuschauer in Petersdorf erlebten eine intensive, phasenweise giftige Partie, in der Schiedsrichter Matteo Haug insgesamt zehnmal Gelb und einmal Gelb-Rot zeigte.  Allerdings ließ er in der dritten Minute bei einem bösen Foul von Maximilian Hertl an Dasings Robin Treffler den Karton stecken - die Aktion des Echsheimers war schon mehr  „dunkelgelb“. Treffler wurde in der 38. Minute ausgewechselt und musste in der Halbzeit angeschlagen in der Kabine  bleiben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dasing mühte sich, war spielerisch gleichwertig, auch wenn man sie einfach zu viele Fehler im Aufbau leistete. Und die individuellen Patzer in der Abwehr nutzten die Echsheimer dann vor der Pause zweimal gnadenlos aus. Erst enteilte Denis Buja der TSV-Abwehr und schob eiskalt zum 1:0 ein (21.), dann düpierte Matthias Kefer gleich zwei Dasinger Abwehrspieler und machte in der 37. Minute das 2:0. Dasing hatte erst danach richtige Chancen, aber sowohl Marquarts Kopfball (42.), als auch der Schuss von Kaan Ayyildiz (44.) hielt Echsheims Keeper Peter Bauer.

Nach dem Seitenwechsel führte eine riskante Grätsche von Korbinian Kugler gegen  Fabian Schmid zum Elfmeter, den Marco Ruppenstein in der 49. Minute zum 1:2 für Dasing sicher verwandelte. Doch nur eine Minute später klingelte es erneut im Dasinger Kasten, als Simon Landes einen Freistoß an der Mauer vorbei zum 3:1 ins Netz zirkelte. „Die Jungs haben danach alles versucht, aber es hat nicht sollen sein“, so Schmid. Jonathan Rettig blieb so gegen Torhüter Bauer zweimal nur zweiter Sieger und nach der berechtigten Gelb-Roten Karte gegen Benedikt  Dengler wurde das Dasinger Hoffnungsfünkchen eh immer kleiner. Und in der Nachspielzeit machte Maximilian Hertl mit dem 4:1 den Deckel drauf - er lief von der Mittellinie allein auf Torhüter Greppmair zu und überwand diesen mit einem gefühlvollen Lupfer.

„Uns haben in der Rückrunde und auch heute die Gilg-Brüder gefehlt und auch die Schmid-Brüder spielten angeschlagen - aber das haben wir schon die ganze Rückrunde nicht groß thematisiert. Die hätten uns heute sicher gut getan. Aber es geht weiter“ , so Schmid. Und auch die Dasinger Fans stärkten ihrem Team den Rücken und verabschiedeten die Spieler mit viel Applaus in die Kabinen.

Dasing Greppmair, Treffler (38. Schulz), Baumüller, Dengler, Marquart, Fischer, D. Schmid, Rettig (69. K. Ayyildiz), Martin (69. Jedlicka), K. Ayyildiz (46. F. Schmid), Jedlicka (46. Ruppenstein) - Tore     0:1 Buja (21.), 0:2 Kefer (37.), 1:2 Ruppenstein (49./FE), 1:3 Landes (50.), 1:4 Hertl (90.+4) - Zuschauer 825 - Gelb-Rot Dengler (Dasing/73.)  - Schiedsrichter Matteo Heiß (Bobingen)         

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
orcc2018.jpg
Fasching in Friedberg

In diesem Casino ist alles möglich

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen