1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Die Meringer lieben ihr kleines Kirchlein

Wiedereröffnung in Mering

05.10.2017

Die Meringer lieben ihr kleines Kirchlein

Bischof Konrad Zdarsa kam zur Wiedereröffnung der Meringer Kapelle St. Franziskus.
Bild: Heike John

Beim Patrozinium in der St. Franziskus-Kapelle erlebt Bischof Zdarsa glückliche Menschen.

Einmal ganz ohne Mikrofon einfach so zu den Gläubigen zu sprechen, sei eine schöne Sache, fand Bischof Konrad Zdarsa. Und vor dem Altarbild mit dem Gemälde des heiligen Benno fühle er sich an seine Heimat im Bistum Dresden-Meißen erinnert. Kurzum, der hohe Gast aus Augsburg schien genauso wie die Meringer gerne in St. Franziskus Messe zu feiern.

Bei der Wiedereröffnung der Kapelle, erlebte er die Freude der Meringer darüber, dass ihr Kirchlein wieder in neuem Glanz erstrahlt. Viele Gläubige waren gekommen und ließen neugierig ihre Blicke schweifen. „Dies ist eine Kirche, die den Meringern sehr am Herzen liegt. Hier haben viele auch geheiratet“, weiß Pfarrer Thomas Schwartz. Für ihn war es nach der St. Michaelskirche, Mariä Himmelfahrt in St. Afra und St. Johannes in Meringerzell bereits das vierte Gotteshaus, das unter seiner Regie hergerichtet wurde.

Angriffe von Menschenhand wie etwa die Brandschatzungen im spanischen Erbfolgekrieg 1704 habe das Kirchlein gut überstanden, nicht aber die Tücken der Natur, sagte er in Hinblick auf das abgesunkene Fundament und die großen Schäden am Dachstuhl. Doch dies gehört nun der Vergangenheit an. Pünktlich zum 325. Geburtstag des ältesten Kirchengebäudes in Mering und am Namenstag seines Kirchenpatrons, des heiligen Franziskus, konnte die Wiedereröffnung gefeiert werden. Dass Bischof Zdarsa hergekommen sei, um zusammen mit den Meringern das Pontifikalamt zu feiern, sei eine besondere Ehre, freute sich Pfarrer Schwartz. Er dankte dem Architektenehepaar Bauer, den Handwerkern und allen, die am Gelingen beteiligt waren wie etwa auch Michael Schredl und Leonhard Erhard von der Kirchenverwaltung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ganz besondere Kirchenmusik zum Patrozinium

„Müsste nicht diese schöne neue Kirche auch sichtbares Zeichen für die Erneuerung unseres Geistes sein?“, fragte der Bischof seiner Predigt. Als Vorbild führte er den heiligen Franziskus an, der aus reichem Elternhaus kam und sein Leben dann vollkommener Armut verschrieb. Passend dazu erklang von der Empore herab der Sonnengesang, den der Heilige als Lobpreis der Schöpfung verfasste. Eigens für das Patrozinium vertonte Kirchenmusiker Christian Schwarz den Text neu und schuf eine musikalische Verbindung der Klänge des Mittelalters mit modernen Harmonien. Die Uraufführung dieses Werks mit dem Ensemble „Die Vokalisten“ fand große Beachtung.

Mit Interesse blickte sich auch Max Schelle in der frisch renovierten Kirche um. In seinen 42 Jahren als Mitglied der Kirchenverwaltung erlebte der 89-jährige Meringer viele Baumaßnahmen „An der Renovierung von St. Franzisk waren wir mit drei Generationen als Bauingenieure beteiligt“, erzählte er. Unter seinem Großvater wurde das Schindeldach gerichtet und sein Vater ließ Eisenträger in den schrägen Turm einziehen. Damals habe es noch nicht diese Möglichkeiten der Standsicherung mit einem Betonring gegeben.

„ Ob ich des noch erleb’, dass die Kapelln no einmal versinkt?“, sinnierte Max Kügle. Der 85-jährige erinnert sich noch gerne daran, wie er als Zehnjähriger mit seiner Oma am Arm vom Färberberg zum Kirchlein rüberging. „Bua führ mi nach Franzischk“, habe sie immer zu ihm gesagt.

Termin Nächste Gelegenheit, in das renovierte Kirchlein zu kommen, ist die Abendmesse am heutigen Freitag um 19 Uhr mit anschließendem Benefizkonzert zu Gunsten der Renovierung von St. Franzisk. Ab ca 19.45 Uhr spielen Verena Einsiedler (Violine) und Stefan Albertshauser (Cembalo) barocke Kammermusik von Bach, Leclaire und Bieber. Immer am ersten Freitag im Monat wird um 19 Uhr in St. Franzisk eine Heilige Messe gefeiert.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Mer_franziskus007(2).tif
Mering

Heiligabend in St. Franziskus fällt aus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden