Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Die "Vogelhochzeit" verbindet Generationen

13.06.2009

Die "Vogelhochzeit" verbindet Generationen

Neusäß (lig) - Freitag, 12. Juni - bundesweiter Tag der Musik. Was bietet sich da besser an als gemeinsam zu singen und zu spielen. Das hat sich auch die neue Leiterin der Sing- und Musikschule Neusäß, Angelika Jekic gedacht. Allerdings setzt sie noch eins drauf: Unter dem Motto "Unter 7 und Über 70" bringt sie Buben und Mädchen aus dem Kindergarten in Neusäß-Ottmarshausen zusammen mit Senioren aus dem Pflegeheim am Lohwald in Alt-Neusäß. Eine Stunde wird gemeinsam musiziert. Ab September soll das Projekt regelmäßig einmal wöchentlich stattfinden.

Die Idee von Angelika Jekic hat inzwischen bundesweites Echo gefunden. Jüngst erhielt sie den vom Deutschen Musikrat und der Stiftung "100 Jahre Yamaha" den Förderpreis INVENTIO für herausragendes musikpädagogische Innovationen. Und mit welchem Recht ihr diese Auszeichnung zugesprochen wurde, wird im Pflegeheim am Lohwald nach wenigen Minuten deutlich. Die Kinder, die sich in einem Kreis in die Mitte der Senioren gesetzt haben, stellen sich vor, jeder Name wird rhythmisch geklatscht. Danach stellen sich die Senioren vor. Schnell wird die Atmosphäre locker, als alle gemeinsam singen "Hallo ist das schön - viele Leute kann ich singen hören!" Jung und Alt müssen mitklatschen, winken oder auf die Oberschenkel trommeln. Mittelpunkt ist die Musikschulleiterin, die mit ihrer Begeisterung auch den Ruhigsten unter den älteren Herrschaften zum Schmunzeln bringt. Das Schlagwort "generationenübergreifend", mit diesem Musikprojekt wird es im Neusässer Pflegeheim sowie später im Westheimer Notburgaheim wahr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren