Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Digitale Umfrage zum Brunnen in Mering: Die Bürger wollen mitreden

Digitale Umfrage zum Brunnen in Mering: Die Bürger wollen mitreden

Kommentar Von Gönül Frey
15.01.2021

Plus Die Resonanz an der Online-Umfrage zum Brunnen am Meringer Marktplatz übertrifft jetzt schon alle Erwartungen.

Die Kommune Mering hat während der Corona-Pandemie einen neuen Schritt in Richtung Bürgerbeteiligung gemacht. Bei der Frage, wie es mit dem Brunnen am Marktplatz weitergehen soll - teure Sanierung oder Rückbau - hat der Gemeinderat die Entscheidung zurückgestellt, um erst einmal die Meinung der Bürger zu hören.

Schnell und unbürokratisch hat der Verein "Mering Digital" dazu eine Online-Umfrage erstellt. Eine noch junge Meringer Organisation übrigens, die einige Engagierte während der ersten Corona-Welle ehrenamtlich aufgebaut haben, um der Meringer Geschäftswelt, aber auch anderen Einrichtungen in dieser schwierigen Zeit eine Plattform zu bieten.

Nach Erfolg in Mering könnten weitere Online-Umfragen folgen

Mit der jüngsten Umfrage erweitert der Verein sein Spektrum und könnte in dieser Hinsicht möglicherweise künftig noch mehr Aufträge erhalten. Denn die Resonanz übertrifft alle Erwartungen. Das zeigt, dass die Zukunft des Brunnens und des Marktplatzes den Meringern am Herzen liegt.

Und vor allem wird deutlich: Die Meringer wollen sich an politischen Entscheidungen beteiligen und sie wollen gefragt werden. Das ist ermutigend für viele teils schwierige Vorhaben wie Rathauserweiterung und Verkehrsplanung, die in Mering anstehen und bei denen eine Bürgerbeteiligung wesentlich ist.

Lesen Sie auch den zugehörigen Artikel: Umfrage zum Brunnen am Meringer Marktplatz: jetzt auch per Telefon

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren