1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Drei Großprojekte in Ried sind fertig

Einweihung in Ried

05.07.2018

Drei Großprojekte in Ried sind fertig

Bürgermeister Gerstlacher ist stolz auf den gelungenen Anbau. Bis zum letzten Tag vor der Einweihung wird dort noch gearbeitet.
Bild: Heike John

Kinderhaus, Grundschule und Offene Ganztagsbetreuung wurden um- und ausgebaut. Jetzt sind die Bürger eingeladen.

 Ein richtiger Festtag ist es für Ried, wenn am Samstag, 7. Juli, ab 11 Uhr im Kinderhaus und an der Schule die offizielle Eröffnungsfeier stattfindet. Seit 2011 wurde immer wieder an- und umgebaut, um den veränderten Gegebenheiten rund um die Kinderbetreuung und Schulversorgung der Rieder Grundschüler Rechnung zu tragen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Kinderkrippe wurde gebaut, Räume der Schule für den Kindergarten umgenutzt, Räume für die Offene Ganztagsschule (OGTS) hergerichtet und schließlich ein kompletter Trakt an der Grundschule angebaut. Insgesamt fünfeinhalb Millionen Euro ließ sich die Gemeinde die Optimierung der Kinderbetreuung und Schulversorgung kosten.

Nun ist der große Komplex auf dem Berg in der Sportheimstraße komplett fertig gestellt und die neuen Räume der Schule können eingeweiht werden und stehen zur Besichtigung offen. Bürgermeister Erwin Gerstlacher und die Gemeinde Ried sowie die Leiterinnen von Kindergarten, Schule und OGTS laden dazu die gesamte Bevölkerung ein.

Wie schon beim Hebauf im Herbst soll es ein schönes Fest für alle werden. Unterhaltung verspricht ein von den Kindern bunt gestaltetes Programm und mit einem Mittagessen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Höglbuam. Auch ein Besuch am Nachmittag lohnt sich, denn neben dem Spieleangebot an verschiedenen Stationen verwöhnt der Elternbeirat mit Kaffee und einem Kuchenbuffet. Das offizielle Rahmenprogramm mit Grußworten und Ansprachen ist von 11 bis 12 Uhr, im Anschluss wird bis 13 Uhr das Mittagessen ausgegeben. Von 10 bis 16 Uhr haben alle Bürger die Möglichkeit, die neuen Räume zu besichtigen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren