1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ecco di Lorenzo in Egling

07.12.2018

Ecco di Lorenzo in Egling

Der Künstler spricht über das Thema Essen

Der Künstler Ecco Meineke kommt nach Egling. Laut den Veranstaltern ist er ein begnadeter Musiker und ein Tausendsassa der deutschen Bühnenlandschaft. Als Musiker tritt er unter dem Künstlernamen „Ecco di Lorenzo“ auf. Andere kennen ihn als Mitglied der Lach- und Schießgesellschaft.

In seinem vierten Soloprogramm „Das Thema ist gegessen“ widmet er sich einem Thema, um das niemand herumkommt. Es geht um das Essen. Am Samstag, 5. Januar, soll in Widmanns Wirtshaus dieses Thema ab 20 Uhr von Ecco Meineke beleuchtet werden.

Im Stand-up-Stil und dabei hochpolitisch beschreibt der Kabarettist, wie er sich als Food-Analphabet durch die Labyrinthe des Lebensmittelsystems navigiert. Dabei entdeckt er Erschreckendes, Interessantes, Schräges: Alles über Fast Food, Fette und Formfleisch, über die Macht der Saatgut- und Chemiekonzerne, über Genfood und Patente auf alles und jeden, über Massentierhaltung, das Sterben der Bauernhöfe, die Erkenntnis, dass Liebe durch den Magen geht und dass es Zeit wird, Kochen zu lernen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den Veranstaltern heißt es: „Weil Ecco Meineke in der Region unbekannt ist und zum ersten Mal in der Gegend auftritt, gibt es diesmal im Vorverkauf vier Eintrittskarten zum Preis von drei.“

Telefon 08206/6148

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
1419664.JPG
Hörmannsberger im Fernsehen

Kochshow "The Taste": der Bratapfel entscheidet

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen