1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Abschied mit vielen Ehrungen

Gemeinderat I

07.05.2014

Ein Abschied mit vielen Ehrungen

Copy%20of%20Ehrenring_an_Kopera.tif
2 Bilder
Rudolf Kopera (links) erhielt von Bürgermeister Martin Walch für seine Verdienste den goldenen Ehrenring der Gemeinde Merching.

Ehrenring für Rudolf Kopera und Peter Tomaschko

Bevor der neue Gemeinderat seine Arbeit aufnehmen konnte, wurden in der konstituierenden Sitzung verdiente Gemeinderäte für ihr Engagement geehrt. Eine besondere Würde erhielt Rudolf Kopera, ihm wurde der goldene Ehrenring verliehen. Kopera war 21 Jahre ehrenamtlich dabei: „Ein Urgestein des Merchinger Gemeinderats“, der unter anderem im Kultur- und Sportausschuss tätig war. „Er zeichnete sich durch seine sachliche und ausgleichende Art als Kleber im Gemeinderat aus, wenn es Risse und Unstimmigkeiten gab“, lobte Bürgermeister Martin Walch. Sehr setzte er sich auch für den Um- und Ausbau des Kindergartens und der Krippe, das Schulwesen, Umwelt, alternative Energien und den Naturschutz ein. Sichtlich gerührt nahm er den goldenen Ehrenring der Gemeinde Merching entgegen, dankte für „schöne Eindrücke“ im Gemeinderat und bezeichnete seine Amtszeit als positives „Erlebnis“.

Ebenfalls mit dem goldenen Ehrenring der Gemeinde wurde Zweiter Bürgermeister Peter Tomaschko, der politisch nun im Land- und Kreisrat agiert, ausgezeichnet. „Er habe fast die Hälfte seines Lebens hier im Gemeinderat verbracht, seine politischen Lehrjahre durchlebt und sich so manche politischen Hörner abgestoßen“, resümierte er. Bürgermeister Walch dankte ihm, dass er „als Abgeordneter im Kreis- und Landtag die Gemeinde nie vergessen, sich für sie eingesetzt habe und als Ansprechpartner immer ein offenes Ohr hatte“.

Eine Frau ist die „Rektorin der Herzen“

Die Ehrenmedaille der Gemeinde Merching erhielt Anita Menge. Die einzige Frau in der vergangenen Legislaturperiode, die seit zwölf Jahren den Gemeinderat bereicherte, bezeichnete Walch als „Rektorin der Herzen“. Als Leiterin der Mittagsbetreuung zeigte sie „hervorragende Arbeit“ und leidenschaftlichen Einsatz. Walch würdigte die vierfache Mutter als „wertvolles Mitglied im Schulverband“ und im Gemeinderat. Ausgezeichnet wurde auch Alois Grundler, der sich sehr erfolgreich für die Belange der Senioren einsetzte und ein wertvoller Ansprechpartner in Sachen Baumpflege war, Erich „Gento“ Bernhard, allen bekannt durch seinen unermüdlichen Einsatz im Bauwesen und im TSV, Thomas Müller, der sich durch seine pragmatische und kollegiale Art auszeichnete, sowie Ortssprecher Jakob Strauß, der die Steinacher Belange etwa beim Neubau des Feuerwehrhauses erfolgreich vertrat, erhielten wie Anita Menge als Anerkennung die Ehrenmedaille der Gemeinde Merching. Wolfgang Rixen, der von Bürgermeister Martin Walch unter anderem für seine „hilfsbereite Art hier und in der ganzen Gemeinde“ honoriert wurde, hatte auf seine Ehrenmedaille zugunsten einer Spende an das Bürgernetz Mering verzichtet. Rixen gab insbesondere den Freien Wählern mit auf den Weg, verantwortungsvoll mit der Mehrheit umzugehen und „über den Tellerrand Merching“ hinauszuschauen. Neben vielen guten Wünschen der übrigen Gemeinderatsmitglieder empfahl Thomas Müller den neuen: „Es ist besser, überlegt seine Meinung zu sagen, als damit hinter dem Berg zu halten: Wenn man etwas sagt, wirkt das immer nach.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen