Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Appell an die Raser an der Aichacher Straße in Dasing

Ein Appell an die Raser an der Aichacher Straße in Dasing

Michael Postl
Kommentar Von Michael Postl
16.07.2020

Plus In Dasing sorgen Raser auf der Aichacher und der Wessiszeller Straße für Unmut. Wo das Landratsamt ansetzen sollte.

Die Lärmbelästigung ist groß an der Aichacher Straße in Dasing. Doch nicht nur das: Auch sind insbesondere Kinder und Senioren der Gefahr ausgesetzt, die eine breite, gut ausgebaute Straße oft mit sich bringt: die Raserei.

Raser auf der Aichacher Straße in Dasing: Gut, dass auch die Bürger aktiv sind

Die Straße gefahrlos überqueren zu können, ist jedoch ein Muss. Selbst wenn eine Verkehrsinsel nicht oft genug genutzt wird, ist sie doch sinnvoll. Der Haken: Eine solche Lösung gab es schon einmal, viel gebracht hat sie jedoch nicht. Warum? Weil sie ein Provisorium war.

An diesem Punkt kann das Landratsamt ansetzen. Hütchen sind schön und gut, bringen aber nicht jeden Lkw zum langsameren Fahren. Eine ordentliche Insel muss her, ansonsten bleibt das Problem bestehen. Auch Radarfallen, wie sie der verantwortliche Sachgebietsleiter anbringt, sind probate Mittel in der Bekämpfung der Raser.

Warum leidgeprüfte Anwohner Geduld brauchen

Klar ist jedoch auch, dass derlei Maßnahmen aus bürokratischen Gründen ein wenig dauern. Bis dahin bleibt lediglich der Appell an die Fahrer, von denen sich viele auch an die Regeln halten. Die leidgeprüften Anwohner können derweil nur warten. Doch sicherlich ist ihr Engagement ein Faktor dafür, dass sich die Politik der Problematik annimmt.

Lesen Sie auch den Bericht: Dasinger sind von Rasern geplagt

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.07.2020

" Hütchen sind schön und gut, bringen aber nicht jeden Lkw zum langsameren Fahren"
Lieber Autor da standen mitnichten "Hütchen" auf der Straße sondern eine durchaus massive Stahl/Betonkonstruktion. Da will bestimmt kein LKW freiwillig drüberfahren. Und das Provisorium war dort meiner Meinung durchaus gut platziert.
Gerade an dem Eck wäre eine Verkehrsinsel für die Fußgänger wünschenswert.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren