1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Fest für die Nachhaltigkeit

Zukunftsmarkt

14.03.2016

Ein Fest für die Nachhaltigkeit

Arbeitskreis plant in Mering eine große Veranstaltung im Juli

Am 3. Juli wird in Mering ein großes Nachhaltigkeitsfest im Lippgarten stattfinden. Organisiert wird die Veranstaltung von einem Bündnis aus Katholischer Arbeit-nehmer-Bewegung (KAB), Bund Naturschutz (BUND), Bündnis 90/Die Grünen, Mering ist bunt, Mitgliedern des katholischen Pfarrgemeinderates St. Michael Mering, dem Bürgernetz Mering. Das Thema „Nachhaltigkeit“ hat in Zeiten des globalen Klimawandels und eines weltweiten Artensterbens eine hohe Brisanz und ist nahezu täglich in den Medien präsent. Selbst Papst Franziskus hat mit seinem Werk „Enzyklika Laudato si“ sehr deutlich auf diese Probleme hingewiesen und zum Handeln aufgefordert, damit auch nachfolgende Generationen noch eine Lebensgrundlage haben.

Viele Menschen machen sich inzwischen Gedanken, wie man etwas ändern kann, indem man gesunde und umweltfreundliche Produkte kauft, die ohne Kinderarbeit und zu fairen Bedingungen hergestellt wurden oder indem man Energie spart. Oft ist es schwer, diese Ziele im täglichen Leben praktisch umzusetzen. Es gibt zu viele verwirrende Labels und Kennzeichnungen und es fehlt die Zeit zur Information.

Gleichzeitig ist es für viele bequem, im Internet zu bestellen oder schnell zum nächstgelegenen Discounter zu fahren, um den Einkauf für die nächste Woche zu tätigen. Dabei kann nachhaltiges Handeln erstaunlich einfach sein und sogar Spaß machen. Man bekommt einen anderen Blick auf die Welt, lernt neue Menschen kennen oder lebt bewusst gesünder.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Um das Thema „Nachhaltigkeit“ auf lokaler und regionaler Ebene bekannt zu machen, Informationen weiterzugeben, und einfache, praktische Möglichkeiten aufzuzeigen, wird ein Nachhaltigkeitsfest unter dem Motto „Zukunftsmarkt Mering – Die Region feiert nachhaltig“ veranstaltet. Es werden drei verschiedene Märkte angeboten: Auf dem „Markt der Informationen“ können sich die Besucher darüber informieren, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet und mit welchen Mitteln sie ihr Leben nachhaltiger gestalten können. Auf dem „Markt der Aktionen“ werden unterschiedlichste Aktionen zum Mitmachen und zur Unterhaltung angeboten. Auf dem „Markt der Produkte“ präsentieren Produzenten, Geschäfte und Dienstleister aus der Region ihre nachhaltigen Waren und Dienstleistungen und stehen für Auskünfte bereit.

Aussteller und Mitwirkende mit Ideen werden noch gesucht. Kontaktaufnahme über Michael Dudella, KAB, Tel. 0821/3166-3523 oder über die E-Mail-Adresse dudella@kab-augsburg.org.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fri%20M%c3%bcller%20Demo022.tif
Umfrage

Hat der Müller-Markt eine Chance? Die Meinungen sind geteilt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen